Straßenverkehr: Am Alex wird weitergebuddelt, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
print/berlin/652524.html

Nach der Karl-Liebknecht-Straße kommt jetzt die Alexanderstraße dran
Uwe Aulich

  • #ebus<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%231902">1902</a></span> der<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23bvg">bvg</a></span> in<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23berlinbuchberlinbuch' src='https://scontent-yyz1-1.cdninstagram.com/v/t51.29350-15/121668433_1648526981983843_2892343118238778236_n.jpg?_nc_cat=110&_nc_sid=8ae9d6&_nc_ohc=GnZoLUPnyTgAX-0T_9b&_nc_ht=scontent-yyz1-1.cdninstagram.com&oh=18ffeab304534bdadcdb414ecef8e289&oe=5FB31AFE' />

MITTE. Am Alexanderplatz verschwindet eine Großbaustelle, und die nächste kommt: Die Karl-Liebknecht-Straße ist ab Sonntag wieder durchgehend befahrbar. Der Umbau der Kreuzung mit der Memhardstraße ist abgeschlossen. Am 30. Mai soll die neue Straßenbahnstrecke Alex II in Betrieb gehen.
Jetzt wird die Alexanderstraße zwischen Hotel Park Inn und dem früheren Haus der Elektroindustrie – jetzt Sitz von zwei Bundesministerien – zur Baugrube. Dort entsteht eine dreigeschossige Tiefgarage mit 600 Parkplätzen. Mit Freigabe der Karl-Liebknecht-Straße gibt es deshalb eine neue Verkehrsführung in der Alexanderstraße: Der Verkehr wird über den bisherigen Parkplatz und den Gehweg geführt. Die Parkplätze auf dem Mittelstreifen …

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.