S-Bahn: S-Bahn-Brücke über die Panke wird innerhalb von 14 Tagen saniert Ab Montag, 16. Juli, Busersatzverkehr auf der S8 Nord zwischen Blankenburg und Mühlenbeck-Mönchmühle

http://www.deutschebahn.com/de/presse/pi_regional/2755672/bbmv20120713.html?c2212428=2207508&start=0&c2186002=15634800000&itemsPerPage=20&x=1 (Berlin, 13. Juli 2012) Die Deutsche Bahn saniert in den kommenden zwei Wochen eine in ihrer Bausubstanz erheblich geschädigte Brücke im Norden Berlins. Alkalikieselsäure-Reaktionen haben dem in den achtziger Jahren erstellten Bauwerk über die Krontaler Straße und das Pankefließ derart zugesetzt, dass die Widerlager abgebrochen und neu gebaut werden müssen. Zeitgleich wird der Stahlbrückenüberbau saniert. Von Montag, 16. Juli, bis einschließlich Sonntag, 29. Juli, ist der S-Bahn-Verkehr auf der nördlichen Linie S8 zwischen Blankenburg und Mühlenbeck-Mönchmühle durchgehend unterbrochen. Es fahren Busse im Ersatzverkehr. Zwischen Mühlenbeck-Mönchmühle und Schönfließ fährt ein Pendelzug mit direktem Anschluss von und nach Birkenwerder. An den Wochenenden 20./21. und 28./29. Juli, jeweils bereits ab Freitagabend, 22 Uhr, wird die Streckensperrung auf den Abschnitt Blankenburg – Hohen Neuendorf ausgedehnt, um zeitgleich weitere Instandhaltungsarbeiten auf dieser Linie durchzuführen. Auch hier wird ein Ersatzverkehr eingerichtet. In Schönfließ halten die Busse abweichend direkt im Dorf an der Kirche. Die Fahrzeit verlängert sich um bis zu 30 Minuten. Die S-Bahn Berlin empfiehlt nach Möglichkeit die Umfahrung des gesperrten Streckenabschnitts zwischen Bornholmer Straße und Hohen Neuendorf mit der Linie S1. Bauinformationen und Ersatzfahrpläne sind in einem Sonderfaltblatt zusammengestellt, das bei den Aufsichten der S-Bahnhöfe Blankenburg, Hohen Neuendorf und Birkenwerder sowie als Download unter www.s-bahn-berlin.de erhältlich ist. Herausgeber: DB Mobility Logistics AG Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland Verantwortlich für den Inhalt: Leiter Kommunikation Oliver Schumacher

Schreibe einen Kommentar