S-Bahn: Potsdamer genervt von der S-Bahn Bauarbeiten am Bahnhof Nikolassee verlängern Fahrzeiten nach Berlin / Hetze beim Umsteigen, volle Züge, aus MAZ

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12331329/60709/Bauarbeiten-am-Bahnhof-Nikolassee-verlaengern-Fahrzeiten-nach-Berlin.html POTSDAM – Berufspendler und Reisende zwischen Potsdam und Berlin sind genervt. Die „Avus“ ist seit Monaten Baustelle und im Berufsverkehr sind lange Staus zur Normalität geworden. Einzige Alternative sind die öffentlichen Verkehrsmittel: Doch seit einigen Monaten fällt der Regionalexpress der Deutschen Bahn zwischen den beiden Städten aus, weil Gleise saniert werden. Bleiben nur die S-Bahn-Linien 1 und 7 über Zehlendorf beziehungsweise Grunewald. Aber ausgerechnet dort ist am Bahnhof Nikolassee ein neues Nadelöhr entstanden, mit der Folge, dass sich Fahrzeiten verlängern. „Eine absolute Katastrophe“ nennt der Potsdamer Pendler Martin Zahm die tägliche Odyssee an den Arbeitsplatz in Berlin. „Entweder die geplante S-Bahn kommt gar nicht, oder ich verpasse den Anschlusszug, wenn ich von der S 7 auf die S 1 umsteigen muss. Eine halbe Stunde kostet mich dieses Chaos.“ Rund 20 000 Menschen sind täglich mit der S-Bahn zwischen Potsdam und Berlin unterwegs. Ihnen war versprochen worden, dass der Verkehr …

Schreibe einen Kommentar