Straßenbahn: Fahrt ins Ungewisse, Mit einer Menschenkette wollen Bürger für den Erhalt der traditionsreichen Straßenbahn nach Schmöckwitz demonstrieren, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/
.bin/dump.fcgi/2011/0331/berlin/0028/index.html

Links leuchtet blau das Wasser des Langen Sees, rechts stehen grün belaubte
Bäume – und dazwischen ist ein sonnengelb lackierter Zug der Linie 68 mit
gut gelaunten Fahrgästen an Bord unterwegs. Auf den Bildern von Gustav, Kim
und anderen Viertklässlern der Insel-Schule gehört sie selbstverständlich
dazu, die Straßenbahn von Grünau nach Schmöckwitz. Doch wie lange diese
Bahn noch als Motiv dienen kann, ist ungewiss. Denn der Trasse im Südosten
Berlins, die als eine der schönsten Straßenbahnstrecken in Deutschland
gilt, droht das Aus. Jetzt formiert sich der Protest. Mit einer
Menschenkette wollen Bürger am 9. April um 15 Uhr für den Erhalt der
Uferbahn demonstrieren. Dabei dienen die Bilder aus der Schmöckwitzer
Schule als Demoplakate.
Es nicht das erste Mal, dass die vor 99 Jahren eröffnete Bahnlinie in
Gefahr ist. „Eine Situation wie diese kennen wir schon“, sagt Almuth
Berger, die Vorsitzende des Ortsvereins Schmöckwitz. Vor knapp fünf Jahren
hatten die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) …

Schreibe einen Kommentar