Bus + BVG: Das ist ein Schock für BVG-Chefin Sigrid Nikutta (41): Die Ursachen für die Serie ausgebrannter Busse sind hausgemacht. Die Mängel sind „zum größten Teil auf mangelhafte Wartung zurückzuführen“, heißt es in einem Protokoll der Gutachterfirma Dekra, das BILD exklusiv vorliegt., aus Bild.de

http://www.bild.de/BILD/regional/berlin/aktuell/

2010/11/15/bvg-busse-brannten/

plastik-benzin-leitungen-undichter-auspuff-oelige-motoren.html

Seit 2004 waren insgesamt acht BVG-Busse völlig ausgebrannt. In fünf Fällen

handelte es sich um Citaro-Modelle (12 m, Bj. 2002) von Mercedes-Benz.

BVG-Chefin Nikutta hatte deshalb Ende Oktober die Gefahren-Busse aus dem

Verkehr gezogen, eine Sonderuntersuchung angeordnet.

Die Dekra-Sachverständigen legten in Gegenwart eines BVG- und eines

Mercedes-Mitarbeiters für jeden der 20 Gefahren-Busse von den Betriebshöfen

Lichtenberg und Britz eine eigene Untersuchungsakte mit Fotos an.

Das erschreckende Ergebnis: „Ein Weiterbetrieb konnte nicht zugelassen

werden.“ Alle Motoren und Lenkungen waren stark verölt. Alle Abgasanlagen

waren undicht. Und bei jedem fünften Bus war sogar die …

Schreibe einen Kommentar