U-Bahn: Galeries Lafayette künftig ohne U-Bahnhof vor der Tür, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/
.bin/dump.fcgi/2008/1220/berlin/0080/index.html

Gewerbetreibende kritisieren geplanten Weiterbau der U 5
Peter Neumann

Wer mit der U-Bahn zu den Galeries Lafayette in die Friedrichstraße fahren will, hat es derzeit noch ziemlich einfach: Die Station Französische Straße liegt vor dem Haupteingang. Doch die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) wollen den 1923 eröffneten U-Bahnhof an der Linie U 6 schließen. „Das ist eine Entscheidung gegen uns und die Friedrichstraße“, sagte Laurence Rüß, die Sprecherin des französischen Warenhauses, am Freitag der Berliner Zeitung. „Wir können dies nicht begrüßen.“ Auch andere Gewerbetreibende kritisieren die U-Bahn-Pläne für die Mitte Berlins.
Wie berichtet, soll die U-Bahn-Linie 5 von 2010 an über den Alexanderplatz hinaus in Richtung Hauptbahnhof verlängert werden. Dabei wird unter der Kreuzung Unter den Linden/…

Schreibe einen Kommentar