S-Bahn: Senat will unpünktliche S-Bahn strafen, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/
.bin/dump.fcgi/2008/1015/berlin/0035/index.html

Verkehrssenatorin Junge-Reyer droht, den Zuschuss um einen Millionenbeitrag zu kürzen
Peter Neumann
Die Unpünktlichkeit ihrer Züge soll die S-Bahn teuer zu stehen zu kommen. Wenn die Verspätungen nicht spürbar zurückgehen, will der Senat in diesem Jahr zum ersten Mal den Zuschuss kürzen. Das sagte die Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer der Berliner Zeitung. Die SPD-Politikerin kündigte an: „Wir werden eine Pönale festsetzen“ – also ein Strafgeld. Allein für die Zugverspätungen, die es von Januar bis Ende Juli 2008 gegeben hat, müsse die Zahlung bereits um 2,3 Millionen Euro verringert werden.
S-Bahn-Fahrgäste kennen solche Ansagen: „Die Ringbahn S 41 verspätet sich um fünf Minuten“ – oder sogar: „Die S 8 nach Grünau fällt aus.“ Sie haben den Eindruck, dass die Züge unregelmäßiger fahren als noch …

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.