BVG: Verdi stellt Ultimatum – neuer BVG-Streik droht, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/
.bin/dump.fcgi/2008/0417/lokales/0039/index.html

Gewerkschaft fordert Einigung auf Grundlage des bisherigen Verhandlungsstandes / Arbeitgeber sind optimistisch
Peter Neumann
Im Streit um höhere Löhne bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) hat die Gewerkschaft Verdi der Arbeitgeberseite gestern eine letzte Frist gesetzt und erneut mit Streik gedroht. Wenn sich bis morgen, zwölf Uhr, keine Einigung abzeichnet, sei die „Wiederaufnahme eines Arbeitskampfes“ ab Sonnabend, null Uhr, unausweichlich. Dies steht in dem Brief, den der Verdi-Verhandlungsführer Frank Bäsler der Geschäftsführerin des Kommunalen Arbeitgeberverbands (KAV), Claudia Pfeiffer, sandte. Die Gewerkschaft ließ allerdings offen, ob auch Busse und Bahnen bestreikt werden. Die Arbeitgeberseite will auf den Brief rasch reagieren. „Wir gehen davon aus, dass es neue Verhandlungen geben wird und sind …

Schreibe einen Kommentar