Bahnverkehr: Keine Erinnerung im Hauptbahnhof, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
print/berlin/737734.html

NS-Dokumentation an anderen Standorten
Die Initiative „Zug der Erinnerung“ wird mit ihrer Ausstellung, die an 12 000 während der NS-Zeit ermordete Kinder erinnert, nicht auf dem Hauptbahnhof und dem Bahnhof Grunewald Station machen. Die Bahn begründete dies damit, dass die Dampflok durch Rauchentwicklung die Sicherheit des Bahnhofs gefährden könne. Die Rauchmelderanlage sei auch vorübergehend nicht abschaltbar. Eine zu hohe Taktzahl von Zügen stehe ebenfalls der Ausstellung entgegen. Im Grunewald gebe es nur zwei Abstellgleise ohne Bahnsteige.
Der „Zug der Erinnerung“ kommt am 13. April nach Berlin. Privat wurden dafür …

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.