VBB: Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2007 in Berlin und im Umland

http://www.vbbonline.de/download/pdf/
presse/Presse_23_11_07f.pdf

Kleinere Änderungen – einige Betreiberwechsel
im Regionalverkehr – einzelne Behinderungen im Zugverkehr
wegen Baustellen

Zukünftig werden die Linien RE 2 und RE 7 am Ostbahnhof so verknüpft,
dass man problemlos vom Westen kommend in Richtung Flughafen
Schönefeld umsteigen kann. Aus Südosten wird die Fahrt nach
Spandau und ins Havelland erleichtert.

Auf der Strecke Berlin-Wannsee – Jüterbog (neu: Linie MR 33) gibt es
einen Betreiberwechsel: Zukünftig wird sie von der Ostseeland Verkehr
GmbH (OLA) unter dem Produktnamen „Märkische Regiobahn“ bedient.
Die Züge halten nun auch auf allen Zwischenhalten.

Auch Besucher des Kurorts Bad Saarow fahren zukünftig zwischen Fürstenwalde
und Bad Saarow mit einem neuen Anbieter: Hier fährt jetzt
die Ostdeutsche Eisenbahngesellschaft (ODEG). Die Linienbezeichnung
ändert sich in OE 35.

Auf der S-Bahn-Linie S1 soll im ersten Halbjahr 2008 der neue S-Bahnhof
Julius-Leber-Brücke (noch bekannt als „Kolonnenstraße“) in Betrieb
gehen.

Im Busverkehr wird die Linie M85 von S Lichterfelde Süd bis zum
Hauptbahnhof verlängert. Ab Potsdamer Platz übernimmt die Linie M85
die Linienführung des M41. Diese Linie fährt dann direkt durch den
Tiergartentunnel zum Hauptbahnhof. Offen ist, ob diese Änderung
schon zum 9. Dezember oder erst einige Tage später greift.

Alle Änderungen für Berlin und Brandenburg zum Fahrplanwechsel
sowie die aktuellen Fahrpläne und Liniennetze gibt es auch im Internet
auf der VBB-Homepage www.vbbonline.de.

Die Änderungen im Detail

Bahnregionalverkehr
RE 1 Magdeburg Hbf – Berlin – Frankfurt (Oder) – Eisenhüttenstadt

Wegen Bauarbeiten im Magdeburger Hauptbahnhof wird der RE 1 ab
25. Mai 2008 bis Magdeburg-Buckau verlängert. Dort wird dann der
Anschluss zum Fernverkehr in der Relation Leipzig – Magdeburg – Hannover
hergestellt. Damit verbunden ist jedoch der zeitweise Ausfall des
Verkehrshaltes der RE 1 in Magdeburg-Neustadt. Die längere Linienführung
bis Magdeburg-Buckau verursacht ab dem 25. Mai 2008 keine
Fahrplanänderungen in Berlin und Brandenburg. Die Fahrplanzeiten in
den beiden Ländern bleiben über die komplette Fahrplanperiode
gleich.

RE 2 Rathenow – Berlin Stadtbahn – Cottbus
Zwischen Berlin – Rathenow kommt es zu geringfügigen Änderungen
der Fahrplanzeiten. Auf der Berliner Stadtbahn wird die Linie neu in
Richtung Ostbahnhof vor der Linie RE 7 verkehren, so dass eine Umsteigemöglichkeit
von der RE 2 zur RE 7 zum Flughafen Berlin-Schönefeld
besteht. In der Gegenrichtung verkehrt die RE 2 nach der Linie RE 7. So
sind auch in der Gegenrichtung die Anschlüsse aus Richtung Flughafen
in Richtung Berlin-Spandau gegeben.
Aufgrund der geplanten Streckensperrung zwischen Lübbenau
und Cottbus wird der RE ab dem 15. Juni 2008 umgeleitet und verkehrt
über Calau nach Cottbus. Die Fahrzeit verlängert sich um bis zu 10 min.
Trotz dieser Fahrzeitverlängerung werden weiterhin die Anschlüsse z.B.
zur RE 11 und zur RB 46 erreicht, ohne dass diese Fahrpläne unterjährig
geändert werden müssen. Damit erhält die Linie RE 2 für die Fahrplanperiode
2008 zwei Fahrplanabschnitte, nämlich 9. Dezember 2007 bis
14. Juni 2008 sowie 15. Juni bis 13. Dezember 2008.
Die Umleitung über Calau hat keine Auswirkungen auf die Fahrplanzeiten
zwischen Rathenow und Lübbenau, so dass hier die Abfahrtszeiten
über beide Fahrplanabschnitte konstant bleiben.
Seite 3 von 11
RE 4 Wismar/Wittenberge – Berlin Hbf (tief) – Ludwigsfelde – (Jüterbog)

Das Angebot der Linie RE 4 wird beibehalten. Der letzte Zug ab Wittenberge
Richtung Berlin verkehrt ca. 15 min früher, bereits um 22.49 Uhr.

RE 5 Rostock/Stralsund – Berlin Hbf (tief) – Lutherstadt Wittenberg/
Falkenberg (Elster)
Nach Ende der Bauarbeiten zwischen Löwenberg und Gransee wird der
RE 5 wieder zweistündlich in Löwenberg halten. In Oranienburg besteht
weiterhin der Korrespondenzhalt zur und von der Linie RB 12. Im Spätverkehr,
wenn die RE 4 nicht mehr verkehrt, werden zusätzliche Verkehrshalte
in Großbeeren und Teltow eingerichtet.

RE 6 Berlin-Spandau – Neuruppin – Wittstock – Wittenberge
Der letzte Zug ab Berlin-Spandau verkehrt ca. 8 min später und erhält
somit noch Anschluss vom ICE 592 aus Frankfurt/Main. Die am Wochenende
in Neuruppin endenden Züge aus Richtung Berlin (zweistündlich)
verkehren neu nun bis Neuruppin West.
Im weiteren Verlauf der Strecke verzögern sich die Bauarbeiten
zwischen Wittstock und Pritzwalk voraussichtlich bis zum 27. Februar
2008.

RE 7 Dessau – Berlin Stadtbahn – Berlin-Schönefeld Flughafen –
Wünsdorf
Auf dieser Linie ändern sich im gesamten Verlauf die Abfahrtszeiten. Im
Einzelnen:
• Spätere Abfahrt in Dessau zur Minute 18, dadurch auch Anschluss
aus Richtung Bitterfeld
• Kürzere Standzeit in Belzig
• Fahrlagentausch mit der RE 2 auf der Stadtbahn, dadurch Anschluss
von RE 2 zur RE 7 Richtung Schönefeld, (Gegenrichtung
analog, s. o.)
• Anschluss von RB 10 in Charlotteburg auf die Stadtbahn
Seite 4 von 11
• in Wünsdorf keine Kurzwende mehr (Ankunft Minute 9, Abfahrt
Minute 52)
• frühere Ankunft in Dessau zur Minute 43
• in Sachsen-Anhalt entfällt der Halt in Meinsdorf

RB 10 Nauen – Berlin-Spandau – Berlin-Charlottenburg
Das Fahrplanangebot bleibt unverändert. Neu erhält die Linie in Berlin-
Charlottenburg (HVZ) teilweise Anschluss zur RE 7 in und aus Richtung
Wünsdorf-Waldstadt.

RB 12 Berlin-Lichtenberg – Löwenberg – Templin
Diese Linie wird wie im Fahrplan 2007 abwechselnd sowohl von der DB
Regio als auch von der Prignitzer Eisenbahn GmbH (PEG) betrieben. In
Oranienburg besteht weiterhin der Korrespondenzhalt zur und von der
Linie RE 5.

RB 14 Senftenberg – Berlin-Schönefeld Flughafen – Stadtbahn –
Nauen
Zunächst keine Änderung, allerdings haben die ab dem 15. Juni 2008
geltende Streckensperrung Lübbenau – Cottbus und die daraus resultierende
Umleitung der Linie RE 2 über Calau (NL) Auswirkungen auf das
Fahrplankonzept der RB 14. Bis auf wenige Ausnahmen verkehrt dann
die RB 14 nicht im Abschnitt Lübbenau – Calau. Zwischen Calau und
Senftenberg verkehrt die RB 14 so, dass in Calau Anschluss von und zur
Linie RE 2 besteht.

RB 22 Berlin-Schönefeld Flughafen – Michendorf – Potsdam Hbf
Das Fahrplanangebot bleibt gleich. Neu werden die Halte in Caputh-
Schwielowsee, Caputh-Geltow und Potsdam-Pirschheide als Bedarfshalte
eingerichtet.

Seite 5 von 11
OE 25 Berlin-Lichtenberg – Werneuchen
Es entfällt die erste Zugfahrt an Samstagen von Berlin-Lichtenberg nach
Werneuchen. Dafür verkehrt die letzte Abfahrt von Berlin-Lichtenberg
nach Werneuchen um 22.27 Uhr ab Lichtenberg.

MR 33 Berlin-Wannsee – Beelitz Stadt – Treuenbrietzen
Die Linie heißt nun MR 33 und wird von der OLA Ostseelandverkehr
GmbH unter dem Namen Märkische Regiobahn betrieben. Das Fahrplanangebot
wurde überarbeitet, da die Streckengeschwindigkeit zwischen
Jüterbog und Beelitz Stadt heraufgesetzt wurde. Die Zwischenhalte
Wilhelmshorst, Potsdam-Rehbrücke und Potsdam Medienstadt
Babelsberg werden wieder von allen Zügen bedient. Zwischen Michendorf
und Berlin-Wannsee wird gemeinsam mit der RE 7 wieder ein ungefährer
30 min Takt angeboten. Die Verdichterzüge an Samstagen
zwischen Beelitz Stadt und Berlin-Wannsee haben unterschiedliche Abfahrtszeiten.
Vormittags verkehren die Züge in Richtung Berlin-
Wannsee mit Anschluss zur RE 1. In der Gegenrichtung wird der Anschluss
zur RE 7 gewährleistet. Am Nachmittag erfolgt der Anschluss in
Wannsee von der RE 1 zur RM 33.

OE 35 Fürstenwalde (Spree) – Beeskow
Die Linie heißt neu OE 35. Ab dem 9. Dezember 2007 verkehrt hier die
ODEG, bereits bekannt durch den Betrieb auf den Linien OE 25, 36, 60
und 63. Der Schienenersatzverkehr zwischen Fürstenwalde (Spree) –
Bad-Saarow – Beeskow entfällt. Dafür werden Alternativverbindungen
in das regionale Busangebot integriert.

RB 54 (Berlin-Lichtenberg – Berlin-Gesundbrunnen – Oranienburg)
– Löwenberg – Rheinsberg
Wegen Baumaßnahmen besteht voraussichtlich bis Ende April 2008 kein
Zugangebot nach Rheinsberg. Danach wird diese Linie mit einem geänderten
Konzept bedient. Hierzu sind die Planungen jedoch noch nicht
endgültig abgeschlossen. Zwischen dem 9. Dezember 2007 und Ende
Seite 6 von 11
April 2008 wird ein Schienenersatzverkehr zwischen Gransee und
Rheinsberg eingerichtet.

OE 63 Joachimsthal – Britz – Eberswalde
Das Fahrplanangebot bleibt praktisch gleich. Es gibt einige durchgehende
Zugverbindungen von Joachimsthal bis Berlin-Lichtenberg und in
der Gegenrichtung durch das Vereinigen von Zügen der Linien OE 60
und OE 63 zwischen Eberswalde und Berlin. Am Sonntag fährt ein zusätzliches
Zugpaar.

LB 65 Cottbus – Spremberg – Görlitz – Zittau
Das Fahrplanangebot bleibt bestehen. Die ab dem 15. Juni 2008 geltende
Streckensperrung zwischen Lübbenau und Cottbus und die daher
notwendige Umleitung der Linie RE 2 über Calau (NL) haben Auswirkungen
auf das Fahrplankonzept der LB 65, da diese Linien in Cottbus
unmittelbaren Anschluss besitzen. Die erforderlichen Fahrplanänderungen
zur Anschlusssicherung müssen noch im Detail geprüft und erarbeitet
werden. Das genaue Fahrplankonzept der LB 65 ab dem
15. Juni 2008 steht daher noch nicht endgültig fest.

Bahnfernverkehr1
IC-Linie 56: Abschnitt Cottbus – Berlin [– Norddeich Mole]
hier: Zugpaar IC 2132/2131
Zunächst keine Änderungen. Aufgrund der geplanten Streckensperrung
zwischen Lübbenau und Cottbus wird der IC 2132 bzw. 2131 analog
der Linie RE 2 ab dem 15. Juni 2008 umgeleitet und verkehrt ebenfalls
über Calau nach bzw. von Cottbus. Die Verkehrshalte Lübben und
Lübbenau werden in dieser Zeit weiterhin bedient. Lediglich die Abfahrts-
bzw. Ankunftszeit in Cottbus ändert sich.
1 Es werden die Fernverkehrsverbindungen aufgeführt, auf denen innerhalb der Länder
Berlin und Brandenburg der VBB-Tarif bisher anerkannt worden ist (jedoch kein Verkauf
von VBB-Fahrausweisen in den Zügen!). Eine endgültige Regelung über die weitere
Anerkennung steht allerdings zum Zeitpunkt des Versendens dieser Presseinformation
noch aus.
Seite 7 von 11
IC Linie 99: Abschnitt Hamburg – Berlin – Forst [Wroclaw – Krakow]
hier: Zugpaar EC 240/241
Zunächst keine Änderungen. Aufgrund der geplanten Streckensperrung
zwischen Lübbenau und Cottbus wird der EC 240/241 ab dem
15. Juni 2008 umgeleitet und Fährt ohne Halt über die Dresdner Bahn
nach Berlin Hbf (tief). Der EC 240 in Richtung Hamburg hält zusätzlich
in Finsterwalde.

S-Bahn
S1:
Verschiebung der Fahrplanlage der Verdichterzüge Zehlendorf – Potsdamer
Platz. Der neue S-Bahnhof Julius-Leber-Brücke wird voraussichtlich
im 1. Halbjahr 2008 in Betrieb gehen.

S5:
Drei Verdichterfahrten ab Mahlsdorf werden über Warschauer Straße
hinaus bis Westkreuz verlängert, die Fahrt 5:51 Uhr ab Mahlsdorf entfällt.

S7:
Die Abfahrtzeiten ab Savignyplatz bis Westkreuz verschieben sich um
eine Minute.

Busse
Auf insgesamt 27 Linien werden Haltestellennamen geändert!

M41 Sonnenallee/Baumschulenstraße – S+U Hauptbahnhof:
Fährt ab „S Potsdamer Platz/Voßstraße“ ohne Zwischenhalt durch den
Tiergartentunnel zum Hauptbahnhof. Den entfallenden Streckenabschnitt
über das Regierungsviertel zum Hauptbahnhof übernimmt die
Linie M85.
Seite 8 von 11
M48 Zehlendorf, Busseallee – S+U Alexanderplatz:
Die Verstärkerfahrten zwischen „S+U Rathaus Steglitz“ und „S Potsdamer
Platz/Voßstraße“ übernimmt die verlängerte Linie M85.

M85 S Lichterfelde Süd – Hauptbahnhof:
Wird ab „S+U Rathaus Steglitz“ zum Hauptbahnhof verlängert und verkehrt
über Schloßstraße – Rheinstraße – Hauptstraße – Potsdamer Straße
– S Potsdamer Platz/Voßstraße – Ebertstraße (Brandenburger Tor) –
Scheidemannstraße (Reichstagsgebäude) – Bundeskanzleramt und ersetzt
ab Potsdamer Platz den M41, der eine neue Linienführung durch
den Tiergartentunnel erhält. Im Nachtverkehr (0.30 bis 4.30 Uhr, Samstag
bis 5.30 Uhr, Sonntag bis 7 Uhr) fährt diese Linie nur zwischen S
Lichterfelde Süd und S+U Rathaus Steglitz. Offen ist, ob diese Änderung
schon zum 9. Dezember oder erst einige Tage später greift.

Bus 294 (Falkenberg –) Hohenschönhausen, Seehauser Straße –
Gehrenseestr. ( – Hohenschönhausen, Marzahner Straße):
Die Linie erhält eine neue Linienführung und verkehrt über Falkenberger
Chaussee – Vincent-van-Gogh-Straße – Seehausener Straße – Pablo-
Picasso-Straße – Gehrenseestraße – Wartenberger Straße – Hauptstraße
– Konrad-Wolf-Straße – Gärtnerstraße – Marzahner Straße (inkl. Schleifenfahrt
im Industriegebiet). Sie übernimmt Streckenabschnitte des
359ers, der verkürzt wird.

Bus 349 S Grunewald – U Theodor-Heuss-Platz (Mo-Fr):
Statt als Ringlinie verkehrt die Linie nun vom S Grunewald über Schmetterlingsplatz
– Eichkampstraße – Messedamm – Masurenallee – Theodor-
Heuss-Platz – Reichsstraße bis U Theodor-Heuss-Platz und zurück.
Statt wie bisher stündlich, gibt es nun alle 40 Minuten eine Fahrt.

Seite 9 von 11
Bus 359 Ringlinie: Falkenberg – Wartenberg – Hagenower Ring –
Falkenberg (Mo-Sa):
Die Linienführung wird verkürzt: Falkenberger Chaussee – Prendener
Straße – Dorfstraße – Ernst-Barlach-Straße – Egon-Erwin-Kisch-Straße –
Falkenberger Chaussee. Neue Endhaltestelle ist die Endhaltestelle der
MetroTram M4 und M17 in Falkenberg. Den Streckenabschnitt zur Marzahner
Straße übernimmt die Linie 294.

Bus 390 S Ahrensfelde – Ahrensfelde – Eiche – Mehrow – Ahrensfelde
– S Ahrensfelde (Mo-Sa):
Die Linie wird in Ahrensfelde neu über Lindenberger Straße – Bahnstraße
– Ernst-Thälmann-Straße – Kirschenallee geführt. Es kommen zusätzliche
Haltestellen hinzu. Diese heißen „Ahrensfelde, Kirschenallee“,
„Ahrensfelde, Fasanenstraße“, „Ahrensfelde, Bahnstraße“ und „Ahrensfelde,
Kirche“.

Ab dem 14. Januar 2008 treten im südlichen Umland folgende Änderungen
in Kraft:

Bus 734
Die Linie übernimmt im Stundentakt die Anbindung der Siedlung Schönefeld
an den S-Bahnhof (bislang durch die Linie 736).

Bus 735
Die neu eingerichtete Linie wird von Schönefeld über die Waßmannsdorfer
Chaussee nach Waßmannsdorf und weiter nach Großziethen
führen. Endpunkt wird die Haltestelle Stuthirtenweg an der Stadtgrenze
sein. Abweichende Linienführungen zur Sicherstellung des Schülerverkehrs
nach Schönefeld und Mahlow (via Selchow) sind zu beachten.

Seite 10 von 11
Bus 736
Die Linie wird stündlich zwischen U Johannisthaler Chaussee und U Rudow
über Großziethen verkehren. Damit besteht wieder eine Verbindung
Großziethens zum U-Bahnhof Rudow.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .