Bahnverkehr + S-Bahn: Bahnverkehr hat sich wieder normalisert, aus Die Welt

http://www.welt.de/berlin/article1373555/
Bahnverkehr_in_Berlin_und_Brandenburg_normalisert_sich.html

Nach dem Ende des bisher längsten Streiks in der Geschichte der Deutschen Bahn rollen am Samstag die Züge in Berlin und Brandenburg wieder planmäßig. Bei der S-Bahn fuhren am Samstagvormittag die Züge zunächst nur im 20-Minuten-Takt, auf dem Ring alle zehn Minuten.
Nach dem Ende des bisher längsten Streiks in der Geschichte der Deutschen Bahn rollten am Samstag die Züge in Berlin und Brandenburg wieder planmäßig. „Wir haben die Fahrgäste in einer schwierigen Zeit nicht im Stich gelassen“, sagte ein Sprecher der Berliner S-Bahn. Der Zugbetrieb habe sich nach dem Ende des Ausstandes um 02.00 Uhr normalisiert. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) wertete die bundesweiten Aktionen als Erfolg. Während des 48 Stunden dauernden Streiks im Personenverkehr sei etwa ein Drittel der sonst üblichen S-Bahnzüge unterwegs gewesen. Bei den Regional- und Fernbahnen gab es „erhebliche Einschränkungen“, wie …

Schreibe einen Kommentar