Regionalverkehr: Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (ODEG): Tag der offenen Tore im Betriebshof Eberswalde

http://www.lok-report.de/

Einen ODEG-Triebwagen selbst fahren, hinter die Kulissen einer Zugwerkstatt blicken, Sport und Spiel genießen sowie viel Spaß haben: all das geht am 6. Oktober 2007 in der Zeit von 10 bis 16 Uhr beim „Tag der offenen Tore“ der ODEG in Eberswalde (Anschrift: Am Containerbahnhof 10).
Neben geführten Besichtigungen der Werkstatthalle, Gleisanlagen, Waschstraße und Zugtankanlage gibt es auch ein Glücksrad, bei dem viele tolle Preise zu gewinnen sind.
Auch Attraktionen für Kinder werden geboten, wie zum Beispiel das Kinderschminken und die Schnellausbildung zum „Junior-Triebfahrzeugführer“, bei dem sich Groß und Klein auf den Fahrersitz setzen und das Fahrzeug unter Aufsicht fahren dürfen.
Für alle Kräftigen wird ein Wettbewerb im Triebwagen-Tauziehen durchgeführt. Auch die Bundespolizei wird sich mit einem Informationsstand präsentieren ebenso wie die Feuerwehr Joachimsthal und die BBG – Barnimer Busgesellschaft.
Zum ersten Mal in diesem Jahr dabei ist auch der Eisenbahnverein „Oberbarnimer Eisenbahnfreunde“. Mit einer kleinen Ausstellung von Lego-Eisenbahnen „zum Anfassen“ sorgen sie für ein ganz besonderes Highlight an diesem Tag.
Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt: mit Original Eberswalder Spritzkuchen wird die Bäckerei Engelhardt alle Naschkatzen versorgen und die Gulaschkanone wird eine kräftige Erbsensuppe liefern. Die ODEG bietet stündlich einen kostenlosen Shuttlezug vom Bahnhof Eberswalde, Bahnsteig 5, in den Betriebshof an. Die Shuttlezüge fahren immer zur Minute .30 ab (von 10.30 Uhr bis 15.30 Uhr) (Pressemeldung Ostdeutsche Eisenbahn GmbH, 29.09.07).

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.