Bahnhöfe: Brandenburg: Bahnhofsvorplatz in Wittenberge eingeweiht

http://www.lok-report.de/

Infrastrukturminister Reinhold Dellmann hat am 12.05.07 den umgestalteten Bahnhofsvorplatz in Wittenberge eingeweiht. Die Gesamtkosten in Höhe von rund 760.000 Euro wurden mit Fördermitteln in Höhe von rund 550.000 Euro unterstützt.
Infrastrukturminister Reinhold Dellmann: „Wir unterstützen die Kommunen auch in Zeiten knapper Kassen, um einen attraktiven ÖPNV anbieten zu können. Die Bahnhöfe sind Visitenkarten der Gemeinden. Wir wollen es den Menschen angenehm und leicht machen, vom Auto auf die Schiene umzusteigen. Dafür sind Parkplätze und Fahrradabstellplätze wichtig.“
In Wittenberge entstanden drei Bushaltestellen für den Linienverkehr mit zwei Wartehäuschen, 187 Park&Ride-Stellplätze, davon 5 behindertenfreundlich sowie 150 überdachte Fahrradabstellplätze. Das Vorhaben wurde mit rund 550.000 Euro gefördert.
Der wichtige Knotenbahnhof Wittenberge wurde in den letzten Jahren komplett umgestaltet und die Gleisanlagen wesentlich vereinfacht. Dies erforderte eine neue Anbindung des Bahnhofs an die Innenstadt und die Entscheidung über die mittel- und langfristige Nutzung der umfangreichen ehemaligen Gleisflächen und der angrenzenden, mit ungenutzten Nebengebäuden und Schuppen bebauten Bereiche.
Die Beräumung der Brachflächen, die Verfüllung eines nicht mehr benötigten Fußgängertunnels, die Neuanlage von Erschließungsanlagen und die Gestaltung von öffentlichen Freiflächen im Vorfeld des Bahnhofs wurden aus dem Brachflächenprogramm mit EU-Mitteln in Höhe von rund 478.000 Euro gefördert.
Die Sanierung der zum Bahnhof führenden Goethestraße wurde mit rund 290.000 Euro gefördert. Für die besonders stark von Strukturwandel und Bevölkerungsverlust betroffene Stadt Wittenberge ist die Neuordnung des Bahnhofsumfelds auch ein wichtiger Schritt zur Stadtbildverbesserung. Durch diese Kombination von Fördermitteln ist es gelungen, ein attraktives Förderpaket für Wittenberge zu schnüren.
Seit 1991 erhielt der Landkreis Prignitz ÖPNV-Landesförderung in Höhe von rund 95 Millionen Euro zum Beispiel für Infrastruktur, Fahrzeuge und Zuschüsse für den Schülerverkehr. Wittenberge erhielt davon rund 5 Millionen Euro (Pressemeldung Ministerium für Infrastruktur und Raumordnung, 15.05.07).

Schreibe einen Kommentar