Straßenverkehr: Behörden lichten Berlins Schilderwald, aus Berliner Morgenpost

http://www.morgenpost.de/content/
2006/12/18/berlin/872261.html

Hinweise der Morgenpost-Leser haben Erfolg: Rund 50 Verkehrszeichen sind verschwunden
Von Sabine Flatau

Der Berliner Straßenverkehr ist unübersichtlich. An jeder Kreuzung, Einmündung, neben Gehwegen oder Grünanlagen stehen sie – die Verkehrsschilder. Gebote oder Verbote – die Straßenverkehrsbehörde ist gründlich. Doch längst nicht immer sind die Hinweise sinnvoll, in vielen Fällen sogar widersprüchlich.
Die Redaktion der Berliner Morgenpost hatte deshalb in Zusammenarbeit mit den Fachleuten der Senatsverkehrsverwaltung die Leser aufgerufen, im Rahmen der Aktion „Schilderwald“ überflüssige Straßenverkehrszeichen zu nennen. Ein Erfolg: 50 Schilder im gesamten Stadtgebiet wurden entfernt bzw verändert.
Die zuständigen Behörden sind den Hinweisen der Leser in vielen Fällen gefolgt. So sind beispielsweise alte …

Schreibe einen Kommentar