BVG: Schwarzfahrer holt bei Kontrolle Messer hervor, aus Berliner Morgenpost

http://www.morgenpost.de/content/
2006/11/01/berlin/863192.html

Rabiate Schwarzfahrer sind am Montagabend in zwei Fällen gegenüber BVG-Mitarbeitern gewalttätig geworden. Die Opfer kamen mit dem Schrecken davon.

Bei einer Fahrausweiskontrolle in einem Zug der Linie U 8 holte ein 49 Jahre alter Wohnungsloser gegen 18.30 Uhr statt seines Fahrscheins ein Küchenmesser hervor und forderte den Kontrolleur zum Weitergehen auf. Der Bedrohte (22) rief weiteres Sicherheitspersonal zu Hilfe. Als der 49-Jährige an der Station Kottbusser Tor die U-Bahn verließ, wurde er festgehalten und der Polizei übergeben.
In einem Bus der Linie M 106 zeigte ein Unbekannter gegen 20.30 Uhr an der Bülowstraße in Schöneberg einen abgelaufenen …

Schreibe einen Kommentar