Regionalverkehr: Empörung über Streckenstilllegungen, aus Märkische Allgemeine

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/
10765540/485072/

Kritik von Unternehmen und Forschern

POTSDAM Die geplanten Kürzungen im Regionalverkehr haben zu Protesten von Fahrgastverbänden, aber auch von Unternehmen, Forschungsinstituten und Tourismusorganisationen geführt. „Schienenanbindungen sind als Standortfaktor genauso wichtig wie Autobahnanschlüsse“, sagte der Sprecher der Potsdamer Industrie- und Handelskammer (IHK), Detlef Gottschling. Die Wachstumskerne müssten ans Bahnnetz angebunden bleiben.
Die Landesregierung plant vor dem Hintergrund gekürzter Bundeszuschüsse zum Teil drastische Einschnitte beim Schienen-Nahverkehr (MAZ berichtete). Gefährdet sind Regionalbahnen unter anderem zwischen Potsdam und dem …

Schreibe einen Kommentar