Regionalverkehr: Mit DB Regio in die Sommerfrische Brandenburgs

http://www.db.de/site/bahn/de/unternehmen/presse/
presseinformationen/bbmv/bbmv20060710.html

Ausflüge in die Region für daheim gebliebene Berliner / Schnupperwochen für Bahnfahrer vom 8. Juli bis 20. August 2006 Start mit dem RE 3 – bis 16. Juli in Richtung Elbe-Elster und Lausitz

(Berlin, 10. Juli 2006) Mit der Bahn aus der Berliner City geht es seit Ende Mai direkt in die Sommerfrische Brandenburgs – durch den neuen Nord-Süd-Tunnel spart man Kilometer und hat mehr Zeit für Erlebnisse vor Ort.

In den Sommerferien präsentieren DB Regio und Brandenburger Regionen die Schnupperwochen, d.h. zahlreiche Ausflugsangebote exklusiv für Bahnfahrer – jede Woche an einer anderen Regional-Express-Linie der neuen Nord-Süd-Verbindung: Ob Natur, Kultur oder sportliche Aktivitäten – für jeden ist etwas dabei. Konzerte, Feste und Vorführungen sowie Werkstatt- und Denkmalbesichtigungen sind genauso geplant wie Ausflüge zu Lande und zu Wasser. Abgerundet wird das Programm durch gastronomische Angebote.

Das Besondere an den Schnupperwochen: Bei Vorlage des Brandenburg-Berlin-Tickets erhält man vielerorts Rabatte bzw. besonderen Service. Neben den Sonderrabatten vor Ort sorgt das Brandenburg-Berlin-Ticket dafür, dass der Ausflugsspaß auch für größere Gruppen und Familien erschwinglich bleibt (Hin- und Rückfahrt 24 Euro am Automaten).

Die Schnupperwochen starteten am vergangenen Wochenende mit der Regional-Express-Linie 3 in Richtung Elbe-Elster und Lausitz bis zum 16. Juli: Entlang der Linie liegen verschiedene Landschaften dicht beieinander: Heide, Moor, Wälder und Obstwiesen wechseln einander ab und laden den Besucher ein zum Wandern, Rad fahren und Reiten. Der Regional-Express bringt Sie auch in eine Landschaft, die der unseres Nachbarplaneten Mars zumindest nicht unähnlich sein dürfte – derzeit noch gezeichnet vom Kohleabbau werden die „Krater“ geflutet und es entsteht eine neue Seenlandschaft mit Flora und Fauna. Neben den Spuren des Bergbaus sind auch Bergbaugeräte, alte Kraftwerke und Werksiedlungen übrig geblieben – Industriedenkmale, die man mit dem RE ab Berlin in knapp zwei Stunden bequem erreichen kann.

Stündlich fährt der RE ab Berlin (Gesundbrunnen, Hauptbahnhof, Potsdamer Platz, Südkreuz oder Lichterfelde Ost) über Wünsdorf-Waldstadt bis Luckau-Uckro, von dort abwechselnd weiter über Doberlug-Kirchhain nach Elsterwerda bzw. über Finsterwalde und Großräschen nach Senftenberg.

Weitere Termine für die Schnupperwochen:

– 17. bis 23. Juli mit dem RE 4 Richtung Havelland und Prignitz
– 30. Juli bis 6. August mit dem RE 5 Richtung Teltow-Fläming
– 30. Juli bis 6. August mit dem RE 5 auch Richtung Oberhavel und Mecklenburg-Strelitz
– 7. bis 13. August mit dem RE 3 Richtung Barnim und Uckermark
– 14. bis 20. August mit dem RE 5 Richtung Mecklenburgische Seenplatte

Weitere Infos und Empfehlungen unter www.bahn.de/brandenburg oder www.regiopunkt.de/schnupperwochen

Herausgeber: Deutsche Bahn AG
Kommunikation, Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin
Verantwortlich für den Inhalt: Oliver Schumacher

Schreibe einen Kommentar