Straßenbahn: BVG übergibt restauriertes Straßenbahndenkmal

http://www.bvg.de/index.php/de/Bvg/Detail/
folder/301/rewindaction/Index/archive/1/
year/2006/id/97216/name/
BVG+%FCbergibt+restauriertes+Stra%DFenbahndenkmal

Alles im Zeichen von „125 Jahre elektrische Straßenbahn“

Am 16. Mai 2006 hat der Straßenbahndirektor der BVG, Klaus-Dietrich Matschke, das restaurierte Denkmal an den Baustadtrat des Bezirkes Steglitz-Zehlendorf, Klaus-Peter Laschinsky, übergeben.

Am 16. Mai 1881 fuhr die erste elektrische Straßenbahn der Welt auf einer 2,5 Kilometer langen Strecke in Groß-Lichterfelde. Zum 100. Geburtstag der Straßenbahn wurde ein Denkmal an der Königsberger Straße 46 / Ecke Morgensternstraße aufgestellt.

25 Jahre später hat die BVG, anlässlich des 125. Jubiläums der elektrischen Straßenbahn, dieses Denkmal liebevoll restauriert. Es wurde gesandstrahlt, das Metall aufgearbeitet und gespachtelt, metallfarben lackiert und der historische Fahrplan neu aufgearbeitet. Auch der Platz um das Denkmal erfuhr eine Verschönerung: ein 16 m² großes Rondell wurde gepflastert und vier Meter Gleis, mit den Gravuren „16. Mai 1881 und 16. Mai 2006“, eingelassen.

Die Kosten für die Restaurierung liegen bei 3.500 EUR.

Datum: 16.05.2006

Schreibe einen Kommentar