Bahnhöfe: Berliner ZeitungFür ein lebendiges Bahnhofsviertel

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
wirtschaft/535020.html

Werner Gegenbauer

Am 26. Mai 2006 wird der neue Berliner Hauptbahnhof von der Bundeskanzlerin eröffnet, am Standort des alten Lehrter Bahnhofs. Das traditionelle Berliner Kopfbahnhofsystem, bereits im Zweiten Weltkrieg weitgehend zerstört, wird durch ein Zentralbahnhofsystem ersetzt.
Der neue Umsteigebahnhof liegt wirklich in der Mitte Berlins. Die aber hat durch Krieg und Teilung erheblich gelitten, ist geradezu entvölkert worden und heute umgeben von weiten Brachflächen. Dazu kommen schlechte Verkehrsanbindungen vor allem in Nord-Süd-Richtung, solange die S26 noch nicht von Gesundbrunnen über den Hauptbahnhof bis zum Bahnhof Papestraße verkehrt, die dann vielleicht Nord- und Südkreuz heißen.
Die Bahn hat mit dem neuen Hauptbahnhof und dem Pilzkonzept insgesamt seinerzeit getroffene politische Entscheidungen umgesetzt. Nicht alle Wachstumserwartungen von damals sind …

Schreibe einen Kommentar