U-Bahn + Bahnhöfe: LÀngster Treppenwitz Berlins verschwindet, aus BZ Berlin

http://www.bz-berlin.de/bezirk/steglitz/laengster-treppenwitz-berlins-verschwindet-article1702232.html Die Rolltreppe im U-Bahnhof Schloßstraße wird ab 2014 nicht mehr gebraucht. BVG macht einen Bahnsteig dicht. Rolltreppen sind eine tolle Erfindung. Seit 1895 erleichtern sie unser Leben. Aber nur, wenn sie funktionieren
 Die Fahrtreppe im U-Bahnhof Schloßstraße ist eine der lĂ€ngsten im Berliner Untergrund. Über 30 Meter lang, seit 1974 in Betrieb – aber leider oft eben auch nicht. Darum soll sie ganz verschwinden. Die BVG plant ab Ende 2014 die Sanierung von drei Bahnhöfen der U9 (Friedrich-Wilhelm-Platz, Schloßstraße, Rathaus Steglitz). BVG-Sprecher Klaus Wazlak: „Der Bahnhof Schloßstraße wurde vor rund 40 Jahren gebaut, ist dementsprechend sanierungsbedĂŒrftig. Die Rolltreppen waren zuletzt sehr störanfĂ€llig, wir bekommen …

You may also like

Straßenverkehr: Staugefahr auf der Stadtautobahn in Berlin Ein weiterer Fahrstreifen auf der A 100 wird gesperrt, aus Der Tagesspiegel

http://www.tagesspiegel.de/berlin/staugefahr-auf-der-stadtautobahn-in-berlin-ein-weiterer-fahrstreifen-auf-der-a-100-wird-gesperrt/8438562.html Die Arbeiten auf der Stadtautobahn am Dreieck Funkturm kommen zĂŒgig voran – aber von Donnerstag frĂŒh an wird es in Richtung Norden noch enger. Denn ein weiterer Fahrstreifen auf der A 100 wird gesperrt. Auf der Stadtautobahn am Dreieck Funkturm wird es noch schlimmer, bevor es besser wird. Denn mit Beginn der zweiten Bauphase am Donnerstagmorgen wird die VerkehrsfĂŒhrung umgestellt – und ein weiterer Fahrstreifen auf der A 100 in Fahrtrichtung Nord gesperrt. Dadurch dĂŒrften die Staus noch lĂ€nger werden als bisher. Allerdings sind die Arbeiten etwas schneller vorangekommen als zunĂ€chst geplant und können deshalb möglicherweise zum Ende der Sommerferien abgeschlossen werden. Ab etwa 9 Uhr am Donnerstag wird nach Auskunft der Stadtentwicklungsverwaltung auf der A 100 hinter der Anschlussstelle KurfĂŒrstendamm nur noch …

You may also like

FlughĂ€fen: Germanwings ĂŒbernimmt Lufthansa-EuropaflĂŒge, aus Berliner Zeitung

http://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft/germanwings-uebernimmt-lufthansa-europafluege,10808230,23560532.html

Berlin – Angesichts der großen Wettbewerbs in Europa hat die Lufthansa-Billigtochter Germanwings am Montag ein neues, dreistufiges Preissystem eingefĂŒhrt. Es ist das KernstĂŒck einer Neuausrichtung des Lufthansa-Konzerns auf den Kurz- und Mittelstrecken. Die Umstellung soll bis Ende 2014 vollzogen sein. Mit dem Kabinenpersonal droht jedoch ein Tarifkonflikt. KĂŒnftig werden alle Deutschland- und EuropaflĂŒge abseits der Drehkreuze Frankfurt und MĂŒnchen von Germanwings angeboten und nicht mehr von der Mutter Lufthansa. «Das ist ein großer Strategieschwenk, den wir hier vollziehen», sagte Lufthansa-Vorstandsmitglied Carsten Spohr auf dem Flughafen Berlin-Tegel vor einem Premierenflug der «neuen Germanwings». Nach Köln, NĂŒrnberg und Stuttgart wird Germanwings jetzt auch in …

  • #dvn<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23themenfahrten">themenfahrten</a></span><span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23dvn2020">dvn2020</a></span><span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23straßenbahn">straßenbahn</a></span><span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23busbus' src='https://scontent.cdninstagram.com/v/t51.2885-15/sh0.08/e35/s640x640/87218054_185615559382616_926804882786714987_n.jpg?_nc_ht=scontent.cdninstagram.com&_nc_ohc=Nfb70Kw8RL8AX_FdWGv&oh=93fe652a9112e5d0411a42b2987e457f&oe=5E81BA32' />

You may also like

Regionalverkehr: Zugausfall und Ersatzverbindungen auf der Linie RE 7 zwischen Berlin-Wannsee und Berlin Zoologischer Garten vom 4. Juli, 23.30 Uhr, bis 8. Juli, 1 Uhr

http://www.deutschebahn.com/de/presse/verkehrsmeldungen/4115380/bbmv20130701.html?c2212428=2207508&start=0&itemsPerPage=20&x=1 (Berlin, 1. Juli 2013) Wegen Bauarbeiten werden FahrplanĂ€nderungen fĂŒr die ZĂŒge der Linie RE 7 erforderlich. Die ZĂŒge dieser Linie entfallen zwischen Berlin-Wannsee und Berlin Zoologischer Garten. Reisende nutzen als Ersatz bitte die zeitnah noch verkehrenden ZĂŒge der RE 1 bzw. die S-Bahnen der S7. Durch die lĂ€ngeren Fahrzeiten erreichen Durchgangsreisende im Anschluss immer erst einen Zug des nĂ€chsten Taktes zur Weiterfahrt. Es wird empfohlen, sich vor Antritt der Fahrt rechtzeitig zu informieren und gegebenenfalls eine frĂŒhere Verbindung zu nutzen. Informationen zum Zugverkehr erhalten Reisende im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten, beim Kundendialog DB Regio Nordost unter: Telefon (0331) 235 6881 oder -6882 sowie an den AushĂ€ngen auf den Stationen. Herausgeber: DB Mobility Logistics AG Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland Verantwortlich fĂŒr den Inhalt: Leiter Kommunikation Oliver Schumacher

You may also like

Straßenbahn: BVG und Senat scheuen Kosten Die Tram 61 nach Rahnsdorf wird wohl eingestellt, aus Der Tagesspiegel

http://www.tagesspiegel.de/berlin/bvg-und-senat-scheuen-kosten-die-tram-61-nach-rahnsdorf-wird-wohl-eingestellt/8425384.html

Straßenbahn am Hackeschen Markt

Der Streckenabschnitt nördlich des Großen MĂŒggelsees mĂŒsste dringend saniert werden. Wegen hoher Kosten und geringer Fahrgastzahlen scheint aber die Stilllegung der Trasse ab Friedrichshagen so gut wie sicher. Die Straßenbahnverbindung nach Rahnsdorf ist so gut wie tot. In der Antwort auf eine Anfrage des GrĂŒnen-Abgeordneten Stefan Gelbhaar hat die Stadtentwicklungsverwaltung jetzt in zwar diplomatischen, aber relativ eindeutigen Worten mitgeteilt, dass das Geld fĂŒr die notwendige Instandsetzung der Strecke anderswo dringender benötigt wird. Damit schwinden die Chancen fĂŒr den Weiterbetrieb der 2,5 Kilometer langen Strecke der Tram 61 zwischen dem S-Bahnhof Friedrichshagen und Rahnsdorf-WaldschĂ€nke. Knappe Kassen verlangten eine „durchdachte Mittelpriorisierung“, schreibt VerkehrsstaatssekretĂ€r Christian Gaebler. Dazu gehöre auch, „vor der Grundinstandsetzung einer vergleichsweise nachfrageschwachen Strecke die langfristige Perspektive des ÖPNV-Angebots in diesem Gebiet …

  • #dvn<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23themenfahrten">themenfahrten</a></span><span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23dvn2020">dvn2020</a></span><span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23straßenbahn">straßenbahn</a></span><span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23busbus' src='https://scontent.cdninstagram.com/v/t51.2885-15/sh0.08/e35/s640x640/87218054_185615559382616_926804882786714987_n.jpg?_nc_ht=scontent.cdninstagram.com&_nc_ohc=Nfb70Kw8RL8AX_FdWGv&oh=93fe652a9112e5d0411a42b2987e457f&oe=5E81BA32' />

You may also like

Bahnhöfe: Bahnhof GesundbrunnenDer kleine Glaspalast lÀsst auf sich warten, aus Berliner Zeitung

http://www.berliner-zeitung.de/bezirke/bahnhof-gesundbrunnen-der-kleine-glaspalast-laesst-auf-sich-warten,10809310,23540690.html

Sonderzug in Gesundbrunnen zur Eröffnung 2006

Berlin – Erst sollte der Bau 2012 beginnen, dann in diesem FrĂŒhjahr. Nun beginnen auf der Bahnhofsbaustelle am Gesundbrunnen endlich die Arbeiten. Ein anderes Projekt, die Sanierung des Bahnhofs Zoo, kommt dagegen gut voran – auch wenn dort noch nichts zu sehen ist. GĂ€be es einen Preis fĂŒr öde Orte, der Vorplatz des Bahnhofs Gesundbrunnen hĂ€tte ihn verdient. Eine große leere AsphaltflĂ€che erwartet die FahrgĂ€ste. Seit einem halben Jahr ist sie von BauzĂ€unen eingerahmt, doch Bauarbeiter waren dahinter fast nie zu sehen. Das seit Jahren versprochene BahnhofsgebĂ€ude, das dort entstehen soll, lĂ€sst auf sich warten. Immerhin: Nun soll es auf dem kahlen Platz, der nach der Hertha-Legende Hanne Sobek benannt worden ist, zumindest etwas Action geben. „Am Montag beginnen bauvorbereitende Maßnahmen“, teilte ein Bahnsprecher mit. Doch der Zeitplan ist lĂ€ngst aus den Fugen geraten, heißt es intern. Es ist ja nicht so, dass der Bahnhof Berlin-Gesundbrunnen unbedeutend wĂ€re. Abgesehen davon, dass sich hier gut genutzte …

  • #dvn<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23themenfahrten">themenfahrten</a></span><span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23dvn2020">dvn2020</a></span><span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23straßenbahn">straßenbahn</a></span><span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23busbus' src='https://scontent.cdninstagram.com/v/t51.2885-15/sh0.08/e35/s640x640/87218054_185615559382616_926804882786714987_n.jpg?_nc_ht=scontent.cdninstagram.com&_nc_ohc=Nfb70Kw8RL8AX_FdWGv&oh=93fe652a9112e5d0411a42b2987e457f&oe=5E81BA32' />

You may also like

Fernbus + Bus: Schöner reisen mit dem Bus Fernbusreisen liegen im Trend, doch der ZOB platzt aus allen NĂ€hten – jetzt wird er umgebaut, aus Berliner Morgenpost

http://www.morgenpost.de/printarchiv/berlin/article117560434/Schoener-reisen-mit-dem-Bus.html

Fernbus im Auftrag der DB, hier am NĂŒrnberger Hbf.

Orangerote, abgenutzte Sitzreihen in einer kargen Wartehalle, im 60er-Jahre Stil geflieste Toiletten, schmutzige HolzbĂ€nke in der grauen Haltebucht. Es ist nicht zu ĂŒbersehen: Berlins Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) in Charlottenburg ist in die Jahre gekommen. Nach langer VernachlĂ€ssigung will der EigentĂŒmer, das Land Berlin, nun jedoch in die Modernisierung und Erweiterung der fast 50 Jahre alten Fernbus-Station direkt neben dem MessegelĂ€nde am Funkturm investieren. 3,2 Millionen Euro hat der Senat im gerade beschlossenen Doppelhaushalt zunĂ€chst fĂŒr 2014 und 2015 dafĂŒr eingestellt. Bereits in diesem Jahr soll mit der Planung der Arbeiten begonnen werden, bestĂ€tigte Petra Rohland, Sprecherin der zustĂ€ndigen Senatsverwaltung fĂŒr Stadtentwicklung. Zugleich wird die Suche nach einem Standort fĂŒr einen weiteren Omnibusbahnhof in der Stadt eingestellt. Im GesprĂ€ch dafĂŒr waren bereits Areale am Rand des ehemaligen Flughafens Tempelhof sowie der Platz vor dem Ostbahnhof in Friedrichshain. Ausschlaggebend dĂŒrften dafĂŒr vor allem KostengrĂŒnde sein. Denn ein moderner ZOB-Neubau wĂŒrde nach frĂŒheren Kalkulationen bis zu …

  • #dvn<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23themenfahrten">themenfahrten</a></span><span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23dvn2020">dvn2020</a></span><span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23straßenbahn">straßenbahn</a></span><span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23busbus' src='https://scontent.cdninstagram.com/v/t51.2885-15/sh0.08/e35/s640x640/87218054_185615559382616_926804882786714987_n.jpg?_nc_ht=scontent.cdninstagram.com&_nc_ohc=Nfb70Kw8RL8AX_FdWGv&oh=93fe652a9112e5d0411a42b2987e457f&oe=5E81BA32' />

You may also like

Fernbus + Bus: Schöner reisen mit dem Bus Fernbusreisen liegen im Trend, doch der ZOB platzt aus allen NĂ€hten – jetzt wird er umgebaut, aus Berliner Morgenpost

http://www.morgenpost.de/printarchiv/berlin/article117560434/Schoener-reisen-mit-dem-Bus.html

Fernbus im Auftrag der DB, hier am NĂŒrnberger Hbf.

Orangerote, abgenutzte Sitzreihen in einer kargen Wartehalle, im 60er-Jahre Stil geflieste Toiletten, schmutzige HolzbĂ€nke in der grauen Haltebucht. Es ist nicht zu ĂŒbersehen: Berlins Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) in Charlottenburg ist in die Jahre gekommen. Nach langer VernachlĂ€ssigung will der EigentĂŒmer, das Land Berlin, nun jedoch in die Modernisierung und Erweiterung der fast 50 Jahre alten Fernbus-Station direkt neben dem MessegelĂ€nde am Funkturm investieren. 3,2 Millionen Euro hat der Senat im gerade beschlossenen Doppelhaushalt zunĂ€chst fĂŒr 2014 und 2015 dafĂŒr eingestellt. Bereits in diesem Jahr soll mit der Planung der Arbeiten begonnen werden, bestĂ€tigte Petra Rohland, Sprecherin der zustĂ€ndigen Senatsverwaltung fĂŒr Stadtentwicklung.
Zugleich wird die Suche nach einem Standort fĂŒr einen weiteren Omnibusbahnhof in der Stadt eingestellt. Im GesprĂ€ch dafĂŒr waren bereits Areale am Rand des ehemaligen Flughafens Tempelhof sowie der Platz vor dem Ostbahnhof in Friedrichshain. Ausschlaggebend dĂŒrften dafĂŒr vor allem KostengrĂŒnde sein. Denn ein moderner ZOB-Neubau wĂŒrde nach frĂŒheren Kalkulationen bis zu …

  • #dvn<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23themenfahrten">themenfahrten</a></span><span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23dvn2020">dvn2020</a></span><span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23straßenbahn">straßenbahn</a></span><span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23busbus' src='https://scontent.cdninstagram.com/v/t51.2885-15/sh0.08/e35/s640x640/87218054_185615559382616_926804882786714987_n.jpg?_nc_ht=scontent.cdninstagram.com&_nc_ohc=Nfb70Kw8RL8AX_FdWGv&oh=93fe652a9112e5d0411a42b2987e457f&oe=5E81BA32' />

You may also like

Radverkehr + Bus + Straßenverkehr + S-Bahn + Regionalverkehr: Mit dem Rad zum Bahnhof, aus MOZ

http://www.moz.de/heimat/lokalredaktionen/bernau/artikel3/dg/0/1/1168150/ Bernau (MOZ) Der öffentliche Nahverkehr ist der wichtigste Bahnzubringer im Barnim. Doch es gibt Unterschiede. WĂ€hrend in Eberswalde viele Pendler den Bus benutzen, sind Menschen in Bernau und Zepernick eher zu Fuß oder dem Rad unterwegs. Mittagszeit am S-Bahnhof Zepernick. Michael Knoll steigt von seinem Fahrrad. Im Rucksack sucht er nach dem BĂŒgelschloss, in wenigen Sekunden ist der Drahtesel gesichert. Der junge Mann ist auf dem Weg zur Arbeit im nahen Berlin. „Ich fahre meistens Rad“, berichtet er. Mit dem Bus zum Bahnhof zu fahren, lohne sich fĂŒr ihn nicht. Da sei er insgesamt viel lĂ€nger unterwegs, meint der Call-Center-Mitarbeiter. Nur im Winter, wenn es Schnee und Eis gebe, sei es nicht immer ein VergnĂŒgen mit dem Rad unterwegs zu sein. In Zepernick kommen die meisten S-Bahn-Nutzer zu Fuß oder eben per …

You may also like

S-Bahn: Panorama-S-Bahn soll umfassend geprĂŒft werden, aus Berliner Woche

http://www.berliner-woche.de/nachrichten/bezirk-treptow-koepenick/niederschoeneweide/artikel/20697-panorama-s-bahn-soll-umfassend-geprueft-werden/ Niederschöneweide.

 Panorama-S-Bahn am Berliner Ostbahnhof neben einem Zug der BR 477

In der S-Bahn-Hauptwerkstatt am Adlergestell ist die Panorama-S-Bahn gebaut worden. Seit 2009 hat der glĂ€serne Zug allerdings keine Ausflugsfahrten mehr gemacht. „Derzeit kann das Fahrzeug aus technischen GrĂŒnden leider nicht eingesetzt werden“ teilt die S-Bahn Berlin GmbH lapidar auf ihrer Internetseite mit. Schrottreif ist das 1999 mit einem Millionenaufwand gebaute GefĂ€hrt – ĂŒber die tatsĂ€chlichen Kosten schweigt die Bahn – natĂŒrlich nicht. Die „technischen GrĂŒnde“ sind die fehlende Hauptuntersuchung, eine Art TÜV fĂŒr Bahnfahrzeuge. Die konnte nicht fristgerecht durchgefĂŒhrt werden, weil mit Beginn der S-Bahnkrise fĂŒr die Wartung dieses Sonderfahrzeugs keine WerkstattkapazitĂ€t zur VerfĂŒgung stand. Nach Angaben der S-Bahn ist der Panoramazug derzeit außerhalb Berlins …

  • #dvn<span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23themenfahrten">themenfahrten</a></span><span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23dvn2020">dvn2020</a></span><span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23straßenbahn">straßenbahn</a></span><span class="hashtag"> #<a href="https://archiv.berliner-verkehr.de?s=%23busbus' src='https://scontent.cdninstagram.com/v/t51.2885-15/sh0.08/e35/s640x640/87218054_185615559382616_926804882786714987_n.jpg?_nc_ht=scontent.cdninstagram.com&_nc_ohc=Nfb70Kw8RL8AX_FdWGv&oh=93fe652a9112e5d0411a42b2987e457f&oe=5E81BA32' />

You may also like