Schiffsverkehr: Stern und KreisschiffahrtDie Fahrgäste sollen sich amüsieren, aus Berliner Zeitung

http://www.berliner-zeitung.de/treptow-koepenick/stern-und-kreisschiffahrt-die-fahrgaeste-sollen-sich-amuesieren,23963538,23959330.html

Rainer Wille ist der dienstälteste #Kapitän bei der #Stern und #Kreisschiffahrt. Am liebsten legt er in Köpenick an. Eine Stunde vor der Abfahrt sieht man Rainer Wille noch nicht an, dass er der Chef auf der „Sachsen“ ist, nicht auf den ersten Blick jedenfalls. In blauer Latzhose und weißem Unterhemd sitzt Wille auf einer Bank am Bug seines Schiffs. Der Kapitän zündet sich eine Zigarette an und trinkt von seinem „Dienstbier“, wie er seine Apfelschorle nennt. Er hat eine fünfstündige Fahrt vor sich, die Spree hinauf durch Treptow und Köpenick, rund um die Müggelberge. Es ist warm, die Sonne scheint und Rainer Wille, Kapitän bei der Stern und Kreisschiffahrt, hat gute Laune. „Köpenick ist der schönste Stadtteil“, sagt er. Er schätze die vielen ruhigen Oasen, die Restaurants, die Schlosskonzerte. „Berlin lernt man ja erst mit der zweiten Reihe kennen“, sagt er, „nicht allein durch Reichstag und …

Schreibe einen Kommentar