Regionalverkehr: Cottbus (MOZ) Die für 130 Millionen Euro ausgebaute Bahnstrecke zwischen Berlin und Cottbus bleibt ein Sorgenkind. Unpünktliche Züge, Probleme mit dem Gleisbett. , aus MOZ

http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1145882/ Der Bahn fährt die Zeit davon Cottbus (MOZ) Die für 130 Millionen Euro ausgebaute Bahnstrecke zwischen Berlin und Cottbus bleibt ein Sorgenkind. Unpünktliche Züge, Probleme mit dem Gleisbett. „Der Fahrplan ist so nicht einzuhalten“, sagte Arnulf Schuchmann, Sprecher der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH (Odeg), die seit Dezember die Strecke bedient. Die Moorlinse bei Bestensee (Dahme-Spreewald) ist nur das kleinste Übel. Pünktlich vor dem Gipfeltreffen von Bahnchef Rüdiger Grube und Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) ist die Schwachstelle im Untergrund zwar beseitigt, doch bis dahin hat das Sumpfgebiet den Fahrplan …

Schreibe einen Kommentar