Bus: M29 – über den "Bus der Hölle" spricht ganz Berlin Für die einen sind Busse einfach nur stinkend und unpünktlich. Andere verteidigen ihre Lieblingslinie M29 zwischen Hermannplatz und Roseneck, aus Berliner Morgenpost

http://www.morgenpost.de/berlin/article114078830/M29-ueber-den-Bus-der-Hoelle-spricht-ganz-Berlin.html Nein, die Hölle ist er nicht, wie manche behaupten, der Bus M29. Er riecht nur so. Im Unterdeck nach Schweiß, kaltem Zigarettenrauch und feuchten Jacken. Das Oberdeck hat ein saures Aroma wie ein Fährschiff in stürmischer See. Es ist Donnerstag, 18 Uhr, Haltestelle Checkpoint Charlie, der Bus M29 ist voll – und in Bewegung. Während die einen Fahrgäste wegen des Geruchs wieder nach unten klettern, drängt eine Schar Touristen in die Gegenrichtung. Der Bus schwankt, der Fahrer fleht übers Mikrofon: „Bitte die hinteren Türen frei machen.“ Doch in der Mitte des Busses singt eine Schülergruppe Arm in Arm lauthals ein italienisches Volkslied. Dann, endlich: Der Bus fährt ab – mit zehn Minuten Verspätung. „M29, der „Bus der Hölle“ haben ihn jetzt Fahrgäste …

Schreibe einen Kommentar