Straßenbahn: Spandauer Bürger wollen ihre Straßenbahn zurück, aus Der Tagesspiegel

http://www.tagesspiegel.de/berlin/das-450-millionen-euro-ticket-spandauer-buerger-wollen-ihre-strassenbahn-zurueck/7831968.html Durch Spandau soll wieder eine Straßenbahn fahren, wenn es nach dem Willen einiger Bürger geht. Ihr Konzept ist ambitioniert – aber leider nicht gerade günstig. Die Straßenbahn fährt schon seit vielen Jahrzehnten nicht mehr über die Havel. Eine neue Spandauer Bürgerinitiative will das ändern und wirbt nun um Mitglieder. Mit der Rückkehr der Straßenbahngleise soll das nach Auffassung der Initiatoren am Rande seiner Kapazität agierende Busnetz entlastet werden. Angesichts der kalkulierten Gesamtkosten in Höhe von rund 450 Millionen Euro reagierte die Kommunalpolitik auf den Vorstoß allerdings eher zurückhaltend. Initiator der Initiative „Spandauer Tram“ ist Manfred Kurt Vormelker, kein Unbekannter in der Verkehrsszene. Er ist der ehemalige Landesgeschäftsführer des Deutschen Bahnkundenverbandes in Brandenburg und politisch …

Schreibe einen Kommentar