Flughäfen: Fluglärm Durchhalteparolen in Tegel, aus Berliner Zeitung

http://www.berliner-zeitung.de/hauptstadtflughafen/fluglaerm-durchhalteparolen-in-tegel,11546166,21406716.html Berlin – Weil der neue Airport in Schönefeld nicht fertig wird, müssen die Reinickendorfer Flughafen-Anwohner weiterhin Lärm ertragen, obwohl ihnen seit Jahren versprochen wird, dass es bald vorbei sein wird mit dem gesundheitsschädlichen Lärm. Auch „Harry Potter“ kann den Lärm nicht wegzaubern. Der kleine schwarz-weiße Hund zuckt nicht mal mehr, wenn die großen Verkehrsmaschinen mit 90 Dezibel Lärm etwa 150 Meter über ihm hinwegdonnern. Herrchen Klaus-Peter Held, der mit seiner Frau direkt in der westlichen Einflugschneise des Tegeler Flughafens wohnt, hat sich an den Krach gewöhnt. Aber er ist wütend. Seit 30 Jahren wohnt der 67-Jährige in der Hoka-Siedlung, und ihm und den Nachbarn wird seit …

Schreibe einen Kommentar