Flughäfen: Kurzfristige Arbeitsniederlegungen bringen zum Wochenstart den Flugverkehr in Schönefeld in Tegel durcheinander. An beiden Berliner Airports bleiben Maschinen am Boden, Passagiere müssen sich auf längere Wartezeiten einstellen., aus Berliner Zeitung

http://www.berliner-zeitung.de/verkehr/berliner-flughaefen-verspaetungen-und-flugausfaelle-nach-warnstreiks,10809298,21071282.html Warnstreiks des Sicherheitspersonals haben am Montagmorgen auf den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld zu Flugausfällen und Verspätungen geführt. Die Gewerkschaft Verdi hatte in der Nacht überraschend zu den Aktionen aufgerufen. Auf den beiden Berliner Flughäfen beteiligten sich jeweils etwa 100 Mitarbeiter an dem Ausstand, sagte Jürgen Stahl, Sprecher der Gewerkschaft Verdi in der Region. Die Aktion habe zwei Stunden gedauert. Hintergrund des Warnstreiks sind stockende Verhandlungen über einen Manteltarifvertrag. In Tegel fielen wegen des Warnstreiks 33 Flüge aus, wie ein Flughafen-Sprecher sagte. Dadurch wurden den ganzen Tag hindurch noch Verspätungen …

Schreibe einen Kommentar