Regionalverkehr: Im Paradies „Tropical Islands“ brodelt es. Mit dem Fahrplanwechsel am kommenden Sonntag übernimmt die Ostdeutsche Eisenbahn (Odeg) zwar den lukrativen RE2 von der Deutschen Bahn, doch mangels eigener Fahrzeuge lässt sie im Interesse der Pünktlichkeit unterwegs einige Halte einfach links liegen – darunter den Bahnhof Brand., aus MOZ

http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1067583/ Der Farbwechsel von rot auf gelb lässt zwischen Berlin und Cottbus weiter auf sich warten. Bahnreisende werden auch in den nächsten Wochen, vielleicht sogar Monaten entlang der RE2-Strecke in die gewohnten, roten Waggons der DB Regio einsteigen. Die Odeg, die sowohl diese Strecke als auch den RE4 zwischen Rathenow und Jüterbog ab Sonntag von der Deutschen Bahn übernimmt, wartet auf die bestellten Doppelstockzüge mit dem sinnigen Namen „Kiss“. Da die von Stadler-Pankow in Berlin gebauten Fahrzeuge noch immer nicht vom Eisenbahnbundesamt zugelassen worden sind, muss die Odeg vorerst auf Fuhrpark und Lokführer der …

Schreibe einen Kommentar