Bahnverkehr + Regionalverkehr: Urlaub an der Ostsee – Bahnkunden müssen den Bus nehmen Für Bauarbeiten sperrt die Bahn die Strecke von Berlin nach Rostock für mehr als sieben Monate. Danach können die Züge schneller fahren., aus Berliner Morgenpost

http://www.morgenpost.de/berlin/article108993142/Urlaub-an-der-Ostsee-Bahnkunden-muessen-den-Bus-nehmen.html Bahnreisen von Berlin nach Rostock werden von Montag an zur Geduldsprobe. Auf gleich drei Abschnitten wird die Strecke bis zum 26. April 2013 für Bauarbeiten voll gesperrt. Die Folge: Der direkte Bahnverkehr zwischen Berlin und Rostock wird für mehr als sieben Monate faktisch eingestellt. Die aus Süden kommenden Züge der wichtigsten Ostseelinie, des Regionalexpress RE5, enden bereits am Bahnhof Gesundbrunnen. Erst ab Neustrelitz fährt der RE5 wieder, allerdings nur nach Stralsund. Lediglich der Warnemünde-Express und wenige RE5-Züge fahren auf einer Umleitungsstrecke von Berlin über Schwerin nach Rostock. Andere Regionallinien wie die RB12, RB20 und die RB54 werden …

Ein Gedanke zu „Bahnverkehr + Regionalverkehr: Urlaub an der Ostsee – Bahnkunden müssen den Bus nehmen Für Bauarbeiten sperrt die Bahn die Strecke von Berlin nach Rostock für mehr als sieben Monate. Danach können die Züge schneller fahren., aus Berliner Morgenpost

  1. Ralf Reineke

    Sperrung Bahnhof Oranienburg:
    Aus Sicht der Pendler, die schon mit dem Bus ewig länger aus dem/in den Norden unterwegs sind, die beste Variante: denn ansonsten müsste bei jedem Verdachtsfund der Bahnhof Oranienburg kurzfristig gesperrt werden und der SEV nach z.B. Birkenwerder verlagert werden – und das ohne die Chance, die Reisenden darüber im Vorfeld informieren zu können.
    Die Oranienburger haben immer noch die S-Bahn über Birkenwerder nach Berlin und ab Birkenwerder alle Züge nach/von Hennigsdorf, Berlin Hbf und Berlin-Lichtenberg.

Schreibe einen Kommentar