Flughäfen: Lärmschutz für BER-Anwohner Schallschutz kostet weitere 500 Millionen, aus Der Tagesspiegel

http://www.tagesspiegel.de/berlin/laermschutz-fuer-ber-anwohner-schallschutz-kostet-weitere-500-millionen/6763090.html Der neue Hauptstadtflughafen BER wird allein beim Schallschutz um mehr als eine halbe Milliarde Euro teurer – doppelt so viel wie bislang bekannt. Ob der neue Termin zu halten ist, wird Dienstag klar. Nach Tagesspiegel-Recherchen muss der 157-Millionen-Etat für Lärmschutzmaßnahmen um den BER voraussichtlich um mindestens 500 bis 600 Millionen Euro aufgestockt werden, doppelt so viel wie bislang bekannt. Das ist die Konsequenz aus dem bislang unveröffentlichten Urteil des Oberverwaltungsgerichtes Berlin-Brandenburg (OVG) vom 15. Juni, das dem Tagesspiegel vorliegt und rechtskräftig ist. „Dieser Beschluss ist nicht anfechtbar.“ Nach dem Urteil hat die den Ländern Berlin, Brandenburg und dem Bund gehörende …

Ein Gedanke zu „Flughäfen: Lärmschutz für BER-Anwohner Schallschutz kostet weitere 500 Millionen, aus Der Tagesspiegel

  1. M.

    Der Flughafen hat ja betrogen um den Lärmschutz! Er wollte es gerichtlich nach unten korrigieren lassen und ist dabei selbst baden gegangen. Es stand schon im Planfeststellungsverfahren vom Flughafen selbst,daß keine Überschreitungen zugelassen sind. Von Anfang an war klar das der Schutz nicht ausreicht. Vor die Nase Berlins hinsetzen und nicht dafür bezahlen wollen – Flughafen Münchhausen BER.

Schreibe einen Kommentar