Straßenverkehr: Suche nach dem Asphalt der Zukunft Neue Mischungen sollen Fahrbahnen witterungsbeständiger und haltbarer machen, aus Lausitzer Rundschau

http://www.lr-online.de/nachrichten/wirtschaft/Suche-nach-dem-Asphalt-der-Zukunft;art1067,3821691 Um seine Autobahnen wird Deutschland weltweit beneidet. Allerdings kostet die Instandhaltung auch Milliarden Euro. Auf der A111 bei Stolpe (Oberhavel) wird erforscht, wie man die Straßen haltbarer machen kann. Schlaglöcher, aufgeplatzte Fahrbahnen: Über Asphalt machen sich Autofahrer in der Regel erst Gedanken, wenn er kaputt ist. Milliarden Euro kostet die Erneuerung und Instandhaltung des Straßennetzes den deutschen Steuerzahler jedes Jahr. Hinzu kommen unzählige Stunden, die Verkehrsteilnehmer an Baustellen im Stau stehen und sich über die verlorene Zeit ärgern. Auf einem kleinen Abschnitt der Autobahn 111 bei Stolpe (Oberhavel) an der Grenze zu Berlin können Autofahrer jetzt mithelfen, den Straßenbelag der Zukunft zu erfinden. Dafür müssen sie bloß ihren Pkw oder Laster steuern wie sonst auch. Aber unter ihnen registrieren gegenwärtig viele kleine Chips in der Fahrbahn Temperatur, …

Schreibe einen Kommentar