S-Bahn: S-Bahn schleicht ans Ziel Brandenburger Fahrgäste fühlen sich vernachlässigt / Im Jahresverlauf sollen mehr Wagen einsatzbereit sein, aus MAZ

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12322197/62249/Brandenburger-Fahrgaeste-fuehlen-sich-vernachlaessigt-Im-Jahresverlauf-sollen.html POTSDAM – Klagen sind auf der S-Bahn-Linie 7 keine Seltenheit. Auf der derzeit einzigen durchgehenden Verbindung zwischen Berlin und dem Potsdamer Zentrum nerven vor sich hin schleichende, plötzlich stehen bleibende, häufig überfüllte oder gleich ganz ausfallende Züge die Fahrgäste. Immer mal wieder komme es vor, dass die Züge zu kurz seien oder ganz fehlten, bestätigte am Freitag der Verkehrsverbund Brandenburg (VBB). „Als Ersatzverkehr für die unterbrochene Regionalexpresslinie RE 1 ist das nicht zufriedenstellend“, sagt Sprecherin Elke Krokowski. Der RE 1 als Direktverbindung zwischen Berlin und Potsdam ist noch bis Dezember wegen Bauarbeiten auf dieser Strecke komplett gestrichen. Baumaßnahmen im Bereich Nikolassee führt die S-Bahn, die zur Deutschen Bahn (DB) gehört, auch als Begründung für die Probleme bei der S 7 an. Fahrgastverbände wollen das allein aber nicht gelten lassen (s. Interview). „Wir haben nicht den Eindruck, dass der S 7 die versprochene Priorität im Betrieb eingeräumt wird“, so der märkische Landesverbandsvorsitzende des …

Schreibe einen Kommentar