Regionalverkehr: „Kurzsichtige Schrumpfkonzepte“ Landräte fordern „intelligente Lösungen“ – die Linke bleibt bei ihrem „Nein“ zum Bahn-Kahlschlag, aus MAZ

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12311734/61469/Landraete-fordern-intelligente-Loesungen-die-Linke-bleibt-bei.html PRITZWALK -Das Papier, das in diesen Tagen auf dem Tisch des brandenburgischen Verkehrsminister landet, wimmelt nur so von heftigen Formulierungen: Nachhaltige Schädigung von Unternehmen, unbefriedigende Erklärungen, technikverliebte Stadarderhöhungsfetischisten, Entwertung von Landesfördermitteln werden da ins Feld geführt: Allerdings nicht als bloße Polemiken, sondern sorgfältig untersetzt mit harten Fakten, die die Landräte Hans Lange (Prignitz) Ralf Reinhardt (Ostprignitz) gemeinsam mit Meyenburgs Amtsdirektorin Katrin Lange zusammengetragen haben. Kernaussage des Ganzen: „Uns allen sollte an intelligenten Lösungen, nicht an kurzsichtigen Schrumpfkonzepten unter dem Mäntelchen der …

Schreibe einen Kommentar