Regionalverkehr: „Bahnlinie muss bleiben“ Appell von Kommunalpolitikern an den Minister, aus MAZ

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12304598/62129/Appell-von-Kommunalpolitikern-an-den-Minister-Bahnlinie-muss.html KÖNIGS WUSTERHAUSEN – Kommunal- und Landespolitiker der Region fordern den Erhalt der Bahnverbindung zwischen Königs Wusterhausen und Frankfurt (Oder). „Die Bahnlinie muss bleiben“, schreiben die Bürgermeister von Königs Wusterhausen und Storkow, Lutz Franzke und Cornelia Schulze-Ludwig, sowie der Landtagsabgeordnete Klaus Ness in einem offenen Brief an Brandenburgs Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger. Die Linie sei ein „wichtiges Bindeglied zwischen Berlin, dem künftigen Umsteigeknotenpunkt zum Flughafen Berlin-Brandenburg am Bahnhof Königs Wusterhausen und den Erholungs- und Kurregionen im Landkreis Oder-Spree“. Die Unterzeichner seien verwundert, dass die Strecke offenbar trotz guter Auslastung durch Berufspendler und Schüler zur Diskussion stehe. „Es kann schon aus ökologischen Gesichtspunkten nicht gewollt sein, dass die Pendler … weitere Infos unter: www.odeg.info, www.vbbonline.de

Schreibe einen Kommentar