Straßenverkehr: Das Nadelöhr Dreieck Havelland wird ab Mitte September sechsspurig ausgebaut, aus MAZ

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/12301194/62249/Das-Nadeloehr-Dreieck-Havelland-wird-ab-Mitte-September.html KREMMEN – „Wenn man zur Ostsee will, muss man durch Brandenburg“, singt Rainald Grebe. Viele Autofahrer können ein Lied davon singen, wie mühselig der Weg durch die Mark bis zum Urlaubsort auf Usedom manchmal sein kann. Vor allem das Dreieck Havelland, das den Berliner Ring (A 10) mit der A 24 Richtung Hamburg und Rostock verbindet, ist in der Ferienzeit der Hit beim Verkehrsfunk. Rund 51 300 Fahrzeuge passieren täglich das Nadelöhr bei Kremmen (Oberhavel). Drei Sommer müssen sich die Urlauber noch durch den Verkehrsknoten quetschen, dann geht es hoffentlich entspannter an die See. Bis Ende 2014 soll das Dreieck Havelland für knapp 40 Millionen Euro ausgebaut, die Anzahl der Fahrspuren in dem Bereich von vier auf sechs Spuren erhöht werden, wie der Landesbetrieb Straßenwesen mitteilt. Ausbaubeginn sei Mitte September an der Anschlussstelle Kremmen, sagt Sprecherin Cornelia Mitschka. Zusätzliche Staugefahr durch die Arbeiten sieht sie …

Schreibe einen Kommentar