S-Bahn: Vorwurf überhöhter Zugkilometerpreise für Betrieb der S-Bahn Berlin entbehrt jeder Grundlage Verkehrsvertrag der S-Bahn Berlin in Übereinstimmung mit deutschem und EU-Recht

http://www.deutschebahn.com/de/presse/pi_regional/2330738/ bbmv20120312.html;jsessionid=92C83E1C8DF2ABB4C83CBBEFD3F12308.ecm-ext-cae-slave1-berka (Berlin, 12. März 2012) Der vom Interessenverband mofair erhobene Vorwurf überhöhter Zugkilometerpreise ist haltlos. Der Verkehrsvertrag der S-Bahn Berlin wurde in Übereinstimmung mit deutschem und EU-Recht geschlossen. Ein Vergleich mit Zugkilometerpreisen anderer Vergaben ist sachlich unseriös, weil Produktionsbedingungen und Anforderungen an den jeweiligen Verkehrsvertrag stark voneinander abweichen. Bezüglich der Beschwerde der Grünen bei der EU-Kommission, die im Herbst 2009 eingereicht wurde, ist bislang seitens der Kommission kein Hauptprüfverfahren eröffnet worden. Herausgeber: DB Mobility Logistics AG Potsdamer Platz 2, 10785 Berlin, Deutschland Verantwortlich für den Inhalt: Leiter Kommunikation Oliver Schumacher

Schreibe einen Kommentar