U-Bahn + BVG: Vergabeverfahren für den Bau der U5 entschieden

http://www.bvg.de/index.php/de/103839/article/1029628.html Jetzt steht fest, wer den Zuschlag für die U5-Verlängerung zwischen Alexanderplatz und Brandenburger Tor ausführen wird: Die BVG hat Ende Januar der Bilfinger Berger Ingenieurbau GmbH nach einem rund sechsmonatigen, offenen Vergabeverfahren nach EU-weiter Bekanntgabe den Zuschlag für das erste Los der Ausführungen der Rohbauleistungen für den „Lückenschluss U5“ erteilt. Das Auftragsvolumen umfasst ca. 190 Millionen Euro brutto. Das Mannheimer Unternehmen konnte sich gegen vier Mitbewerber in dem europaweiten Vergabeverfahren durchsetzen. Der Bau der neuen U5 ist eines der größten Verkehrsinfrastrukturprojekte in Berlin. Das Verfahren konnte bereits zwei Wochen vor dem geplanten Abschluss und ohne Einsprüche beenden werden. „Die BVG gehört damit deutschlandweit zu den wenigen öffentlichen Auftraggebern, denen ein rüge- und nachprüfungsfreies Vergabeverfahren auch unter Einhaltung des geplanten Budgets gelungen ist, “ so die Vorstandsvorsitzende Dr. Sigrid Evelyn Nikutta. „Das beweist, dass wir das Großprojekt zum Lückenschluss der U5 zwischen Alexanderplatz und Brandenburger Tor bestens vorbereitet und ein faires und transparentes Vergabeverfahren durchgeführt haben.“

Schreibe einen Kommentar