Bahnverkehr + Regionalverkehr + Bahnhöfe + Straßenbahn + Straßenverkehr: Das Nadelöhr wird noch enger, Immer wieder war das Projekt verschoben worden, doch nun bereitet der DB-Konzern den Abriss und Neubau der Bahnbrücken über der Treskowallee vor. Noch wirken sich die Arbeiten nicht auf den Straßenverkehr aus. Noch., aus Berliner Zeitung

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/

karlshorst-das-nadeloehr-wird-noch-enger,10809148,11444532.html

Immer wieder war das Projekt verschoben worden. Doch nun hat die Deutsche

Bahn (DB) in Karlshorst damit begonnen, den Abriss und Neubau der

Bahnbrücken über der Treskowallee vorzubereiten. Noch wirken sich die

Arbeiten nicht auf den Straßenverkehr aus. Aber das wird sich ändern, sagte

Martin Baitinger von der DB Projektbau. Ab April machen Bauzäune das

Nadelöhr, das schon jetzt die von rund 40 000 Fahrzeugen pro Tag genutzte

Nord-Süd-Verbindung verengt, noch enger – und im Mai wird es tagelang

geschlossen.

Schon zu DDR-Zeiten war klar: Die Brücken, die 1902 mit dem benachbarten

Bahnhof Karlshorst fertig wurden, sind sanierungsbedürftig, die Durchfahrt

ist mit 15 Metern zu schmal. Doch nach der Wende kam das Projekt

Brückenerneuerung nur schleppend in Gang. Der Ausbau der Strecke nach

Polen, zu dem das Vorhaben gehört, rückte auf der …

Schreibe einen Kommentar