Flughäfen: Bundesumweltamt will keine Nachtflüge, Behörde warnt vor Lärmbelastung am BER in Schönefeld und kritisiert Routenplanung für Müggelsee und Wannsee., aus Berliner Zeitung

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/

berliner-fluglaermgegner-bundesumweltamt-will-keine-nachtfluege,10809148,11406732.html

Im Streit um die Flugrouten und den Lärm am künftigen Hauptstadtflughafen

BER erhalten Bür- gerinititiativen und Betroffene offenbar Unterstützung

vom Umweltbundesamt (UBA). Wie am Wochenende bekannt wurde, setzt sich die

Behörde für andere als die bisher geplanten Flugrouten ein. Außerdem drängt

das UBA auf umfassende Maßnahmen zur Lärmminderung. Es fordert wegen der zu

erwartenden Gesundheitsschäden ein generelles Nachtflugverbot von 22 bis 6

Uhr – trotz eines Urteils des Bundesverwaltungsgerichts, das eine

nächtliche Ruhepause nur von 0 bis 5 Uhr vorschreibt. Zudem sollten die

Flugrouten nach einem Jahr überprüft werden, heißt es.

Die weitreichenden Forderungen gehören zur „lärmfachlichen Bewertung“, die

das UBA bei der Planung neuer Flugrouten abgeben muss. Über das Gutachten

für Schönefeld, das am …

Schreibe einen Kommentar