Regionalverkehr + Bahnindustrie: DB stellt Ersatzkonzept für fehlende Talent 2-Züge auf die Schiene, Lieferverzögerungen betreffen zahlreiche Regionalstrecken in Berlin und Brandenburg

http://www.deutschebahn.com/site/bahn/de/presse/

presseinformationen/bbmv/bbmv20120106.html

(Berlin, 6. Januar 2012) Die Deutsche Bahn (DB) und Bombardier

Transportation (BT) haben 2007 einen Rahmenvertrag über die Lieferung von

rund 300 Elektrotriebwagen (ET) vom Typ Talent 2 unterzeichnet. Für die

Jahre 2009 bis 2011 war die bundesweite Auslieferung von insgesamt 178

Fahrzeugen geplant. Die DB hat die ET 442 in zwei- bis fünfteiligen

Versionen bestellt.

Auf den Strecken in Berlin und Brandenburg war der Einsatz dieser neuen

Fahrzeuge zum Fahrplanwechsel 2011/12 geplant. Entsprechend des

Verkehrsvertrages sind für die erste Betriebsstufe Netz Stadtbahn auf den

Linien RB 13, 14, 20, 21, 22 und 23 insgesamt 34 ET 442 vorgesehen. Auf

Grund von Lieferverzögerungen des Fahrzeugherstellers BT fehlen diese

Fahrzeuge zurzeit noch (Auslieferung voraussichtlich von März bis Oktober).

Aus diesem Grund war die Erarbeitung eines Ersatzkonzeptes durch DB Regio

notwendig.

Um das Ausschreibungskonzept insgesamt zu realisieren, kommen seit dem 11.

Dezember letzten Jahres zusätzlich 17 Triebfahrzeuge, 50 Reisezugwagen und

ein VT 646 aus dem Fahrzeugpark von DB Regio für das Ersatzkonzept zum

Einsatz.

Mit Eröffnung des neuen Flughafens Berlin Brandenburg International (BER)

am 3. Juni sind auf der RE-Linie 9 von Berlin Hbf (tief) zum Bahnhof

Flughafen Berlin Brandenburg und der RB-Linie 22 von Potsdam Hbf zum

Bahnhof Flughafen Berlin Brandenburg ET 442 zwingend für den Einsatz

notwendig. Die Auslieferung der Fahrzeuge für diese Linien ist für den ab

Mai geplanten Probebetrieb erforderlich, um eine qualitätsgerechte

Betriebsaufnahme am 3. Juni sicherzustellen.

Die Linien RE 7 Dessau/Belzig−Flughafen Berlin Brandenburg−Wünsdorf und die

RB 14 Nauen−Flughafen Berlin Brandenburg−Senftenberg sollen laut Bombardier

Transportation im Laufe des 2. Halbjahres 2012 schrittweise mit ET 442

ausgerüstet werden. Bis dahin fahren die Züge entsprechend des

Ersatzkonzeptes mit Triebfahrzeugen der Baureihe 143 und vier

Doppelstockwagen.

Zukünftig sollen mit der Inbetriebnahme der zweiten Betriebsstufe zum

Fahrplanwechsel 2012/13 laut Verkehrsvertrag insgesamt 48 ET 442 im Netz

Stadtbahn zum Einsatz kommen.

Herausgeber: DB Mobility Logistics AG

Schreibe einen Kommentar