Regionalverkehr: Bahn spart sich die Informationen, Seit Sonntag verkehren keine Regionalzüge mehr zwischen Charlottenburg und Wannsee. Informationen über die Weiterfahrt ab Bahnhof Zoo suchen die Fahrgäste am Bahnsteig mal wieder vergeblich. Welche Erfahrungen machen Sie, liebe Leser? , aus Der Tagesspiegel

http://www.tagesspiegel.de/berlin/

bahn-spart-sich-die-informationen-/5947184.html

Alles ist wie fast immer. „Zug fällt aus“ steht am Sonntagmittag auf der

Anzeigetafel im Bahnhof Zoo. Gleich zwei Mal. Und für die Fahrt nach

Cottbus, die seit dem gestrigen Fahrplanwechsel 21 Minuten kürzer sein

soll, ist eine Verspätung von 40 Minuten angekündigt. Und doch ist etwas

anders. Seit Sonntag gibt es auch erhebliche Einschränkungen im Betrieb.

Ein Jahr lang ist nun der Abschnitt Charlottenburg – Wannsee für den

Regionalverkehr gesperrt. Fahrgäste müssen auf die S-Bahn ausweichen oder

für Fahrten in umgeleiteten Zügen mehr Zeit aufwenden. Mit Informationen

dazu hält sich die Bahn auf den Bahnhöfen und in den Zügen aber zurück.

„Bitte informieren Sie sich“, steht auf den Plakaten, die pauschal

Einschränkungen auf den Linien RE 1 (Magdeburg–Eisenhüttenstadt) und RE 7

(Dessau–Wünsdorf-Waldstadt) ankündigen. Mehr nicht. Wer sich nicht zuvor

informiert hat, muss nun einen der …

Schreibe einen Kommentar