Flughäfen: Nach der Landes-CDU fordert jetzt auch Brandenburgs Volksinitiative für ein striktes Nachtflugverbot am Flughafen Schönefeld, für eine spätere Erweiterung des Hauptstadt-Airports rechtzeitig einen zweiten Standort vorzubereiten. , aus PNN

http://www.pnn.de/brandenburg-berlin/596799/

Potsdam – Auf einer Anhörung im Infrastrukturausschuss des Landtages

brachte Sprecher Matthias Schubert am Donnerstag konkret einen

„Doppelflughafen“ Schönefeld–Sperenberg für eine „dritte oder vierte

Startbahn“ sowie langfristig eine komplette Verlegung ins Spiel. Mit den

Planungen müsse man „sofort beginnen“, sagte Schubert, der auch

Verwaltungsrichter ist. Man könne beide Standorte „mit Schnellbahnen“

verbinden, dann habe man einen „Doppelflughafen“, das gebe es auch

anderswo. Dagegen sagte Verkehrsminister Jörg Vogelsänger (SPD) den PNN,

ein neuer Standort sei angesichts der Finanzlage von Bund, Berlin und

Brandenburg „völlig unrealistisch.“ Schon BER sei ein „riesiger Kraftakt“.

Allerdings hat die Volksinitiative, getragen von Fluglärmbetroffenen aus

Anrainerkommunen, in kurzer Zeit mit …

Schreibe einen Kommentar