Schiffverkehr + Häfen: Im Schlepptau nach Pritzerbe, Schifffahrtsverein rettet Finowmaßkahn vor der Verschrottung / Umbau zum Museum geplant, aus MAZ

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/beitrag/

12212203/60889/

Schifffahrtsverein-rettet-Finowmasskahn-vor-der-Verschrottung-Umbau-zum.html

PRITZERBE – Das 41 Meter lange Schiff „La Paloma“ hat einen neuen

Heimathafen. Gut vertäut liegt das 1927 in Oderberg als offener

Finowmaßkahn gebaute Wasserfahrzeug an der Steganlage des Pritzerber

Bootshafens. Es hat eine 115 Kilometer lange Flussreise vom Liegeplatz

Fischerinsel mitten in Berlin hinter sich.

Im Schleppzug ging es vergangene Woche auf Spree und Havel stromabwärts

über Ketzin, Brandenburg und Plauer See nach Pritzerbe. Gezogen wurde der

antriebslose Finowmaßkahn an zwei Leinen vom blau-weißen Schlepper

„Pritzerbe“ der Reederei Otto. Dessen 90-PS-Dieselmotor hatte keine Mühe,

den leeren Kahn in drei Tagesetappen mit rund fünf Stundenkilometer an sein

Ziel zu bringen. „Die Jogger am Teltow-Kanal waren schneller als wir“,

amüsiert sich Reederei-Chef Axel Otto.

Als Schleppzugführer hatte Otto das Kommando über die mit viel

Papierkram …

Schreibe einen Kommentar