Regionalverkehr + Bahnverkehr: Noch einmal Busse zwischen Berlin und Cottbus, Abschließende Arbeiten an der Strecke für 160 km/h

http://www.deutschebahn.com/site/bahn/de/

presse/verkehrsmeldungen/bbmv/bbmv20110921.html

(Berlin, 21. September 2011) Die umfangreichen Sanierungsarbeiten an der

Strecke Königs Wusterhausen–Lübbenau werden zwischen September und November

wie angekündigt abgeschlossen. Dabei werden mit Belastungsstopfgängen und

Messfahrten, insbesondere für die Oberleitung, die Voraussetzungen für den

Betrieb mit Geschwindigkeiten bis zu 160 km/h ab dem Fahrplanwechsel im

Dezember geschaffen. Darüber hinaus werden bei Bestensee

Schienenstegdämpfer eingebaut. Der Zugverkehr ist wie folgt eingeschränkt:

25.9. RE 2: ganztägig Ersatzbusse Königs Wusterhausen – Cottbus

RB 14: ganztägig Ersatzbusse Königs Wusterhausen – Lübbenau

27. bis 29.9. RE 2: Ausfall einzelner Züge Königs Wusterhausen – Brand

Ersatz: RB 14, IC oder Folgetakt bzw. Busse

RB 14: Ausfall einzelner Züge

Ersatzbusse Königs Wusterhausen – Halbe

29.9. RE 2 Ausfall einzelner Züge spätabends

Ersatzbusse Königs Wusterhausen – Brand

8. und 9.10. RE 2: ganztägig Ersatzbusse Königs Wusterhausen – Lübbenau

RB 14 ganztägig Ersatzbusse Königs Wusterhausen – Lübbenau

Reisenden wird empfohlen, sich vor Antritt der Fahrt rechtzeitig zu

informieren und gegebenenfalls eine frühere Verbindung zu nutzen.

Über diese Fahrplanänderungen informiert die Deutsche Bahn im Internet

unter www.bahn.de/bauarbeiten. Fragen beantwortet der Kundendialog DB Regio

Nordost unter Telefon 0331 235 6881 oder -6882. Zusätzlich können die

Informationen auch über das Mobiltelefon unter bauarbeiten.bahn.de/mobile

abgerufen werden.

Herausgeber: DB Mobility Logistics AG

Schreibe einen Kommentar