Flughäfen: Lärm, aber nur mit gutem Grund, Das Bundesverwaltungsgericht verhandelt ab Dienstag über die Nachtflüge am Hauptstadtflughafen, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2011/0917/berlin/
0048/index.html

Für die Fluglärm-Gegner, die seit Wochen demonstrieren, ist die Sache klar:
Sie wollen keine Nachtflüge am künftigen Hauptstadtflughafen BER. „Ruhe von
22 – 6 Uhr“ hatte beispielsweise eine junge Frau bei der jüngsten Demo in
Schönefeld auf ihr Papp-Schild geschrieben und viele andere der 8000
Teilnehmer hielten ähnliche Losungen in die Luft.
Doch ob der Wunsch nach einem generellen Nachtflugverbot in Erfüllung geht,
ist eher ungewiss. Auch wenn sich am Dienstag und Mittwoch nächster Woche
das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig mit der Nachtruhe am künftigen
Großflughafen befasst. Denn das Gericht greift nur die Punkte wieder auf,
die es fünfeinhalb Jahre zuvor in seinem grundsätzlichen Schönefeld-Urteil
nicht akzeptiert hatte: Statt des geplanten 24-Stunden-Betriebs verlangte
es eine weitgehende …

Schreibe einen Kommentar