S-Bahn: Ringbahn wird zur Umleitungsstrecke für die Stadtbahn, Deutsche Bahn bündelt Baumaßnahmen am Wochenende • S-Bahn Berlin empfiehlt Umfahrung mit Ringbahn, U12 und Nord-Süd-Schnellbahnlinien

http://www.s-bahn-berlin.de/presse/

presse_anzeige.php?ID=628

Die Deutsche Bahn bündelt am kommenden Wochenende zahlreiche Baumaßnahmen

auf der Berliner Stadtbahn, um mehrfache Streckensperrungen zu vermeiden.

Zwischen Ostkreuz und Zoologischer Garten werden auf drei Abschnitten

Gleise ausgewechselt, Weichen durchgearbeitet und weitere

Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt. Den Fahrgästen stehen

Umfahrungsmöglichkeiten mit der Ringbahn und den in Nord-Süd-Richtung

verkehrenden S- und U-Bahn-Linien zur Verfügung. Vielfach kommt es bei

Nutzung der Umleitungen nur zu geringen Fahrzeitverlängerungen.

Von Freitag, 16. September, 22 Uhr, bis Montag, 19. September, 1.30 Uhr ist

der S-Bahn-Verkehr zwischen Ostkreuz und Zoologischer Garten dadurch

erheblich eingeschränkt. Es wird Pendelverkehr mit Umsteigen in Ostbahnhof,

Friedrichstraße, Bellevue und Zoologischer Garten eingerichtet. Die Züge

fahren je nach Abschnitt alle 10 bis 15 Minuten. Dabei steht nur ein

Drittel der gewohnten Beförderungskapazität zur Verfügung. Die Nutzung ist

daher nur zu empfehlen, wenn der gewünschte Zielbahnhof nicht über andere

S- und U-Bahn-Verbindungen zu erreichen ist.

Am Samstag, 17. September fallen aus dem gleichen Grund ganztägig die

RE1-Verstärkerzüge zwischen Ostbahnhof und Zoologischer Garten aus. Bei der

RE 2 gilt dies für alle Züge auf dem Abschnitt Friedrichstraße –

Zoologischer Garten.

Rechtzeitiges Informieren spart zusätzliche Fahrzeiten

Die S-Bahn Berlin empfiehlt unbedingt die Umfahrungsmöglichkeiten zu

nutzen. Die Ringbahnlinien S41/S42 benötigen von Ostkreuz nach Westkreuz

die gleiche Fahrzeit wie die Stadtbahnlinien. Es ist lediglich zusätzliches

Umsteigen erforderlich. 17 von 27 Ringbahnstationen verfügen über gute

Verknüpfungen zu den in Nord-Süd-Richtung verlaufenden S- und

U-Bahn-Linien. Als zusätzliche Alternative steht zwischen Warschauer Straße

und Zoologischer Garten die Linie U12 zur Verfügung, die am gesamten

Wochenende mit Langzügen verkehren wird.

Besucher des Fußballbundesligaspiels von Hertha BSC im Olympiastadion

können unter Nutzung der Umleitungsstrecken auch diesmal bequem anreisen.

Dazu fahren die S-Bahn-Züge am Samstag, 17. September, ab 13.30 Uhr

zwischen Neukölln und Westend sowie zwischen Charlottenburg und

Olympiastadion im Fünf-Minuten-Takt. Nach Spielende ab zirka 17.15 Uhr wird

für die Rückreise der Fußballfans ebenfalls der verdichtete Fahrplan

angeboten. Zum Olympiastadion fahren auch die Züge der U-Bahnlinie U12.

Ingo Priegnitz

Sprecher S-Bahn Berlin

Tel. 030 297-58227

Fax 030 297-58206

Schreibe einen Kommentar