Straßenverkehr: Nicht alle Sommerbaustellen sind fertig, Senat ist trotzdem zufrieden, weil 90 Prozent abgearbeitet wurden. Doch die Staustellen bleiben, aus Berliner Zeitung

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/
archiv/.bin/dump.fcgi/2011/0816/berlin/
0026/index.html

Die Ferien sind zu Ende und die Liste der großen Baustellen auf Berlins
Hauptstraßen ist immer noch lang. Aktuell führt die
Verkehrsmanagementzentrale fast 130 Dauerbaustellen und Straßensperrungen
auf – nur 20 weniger als vor zwei Wochen. Zudem haben es die zwölf Bezirke
nicht geschafft, alle ihre Sommerbaustellen bis zum Schulstart
abzuschließen. Noch im Juli hatten die Baustadträte
Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD) versprochen, 100
Sommerbaustellen zu beenden. „Nach unserer Einschätzung haben die Bezirke
trotzdem sehr ordentlich gearbeitet. Etwa 90 Prozent der Baustellen, viele
davon im Nebenstraßennetz, sind erledigt. Wir sind zufrieden“, sagt Mathias
Gille, der Sprecher der Senatorin. Die Daten zu den Projekten werden jetzt
erfasst und gemeinsam mit der VMZ zusammengestellt.
Die Seestraße in Wedding allerdings gehört noch immer zu den
problematischsten Baustellen in Berlin. Dort erneuert der Bezirk Mitte kurz
vor der …

Schreibe einen Kommentar