Regionalverkehr: Berlin/Brandenburg: Vorinformation Netz Ostbrandenburg

http://www.lok-report.de/

Das Land Brandenburg, Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, und

das Land Berlin, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, haben im Amtsblatt

der Europäischen Union eine Vorinformation für Verkehrsleistungen im

SPNV-Netz Ostbrandenburg veröffentlicht (2011/S 124-205970).

Die Betriebsaufnahme ist voraussichtlich für den Dezember 2014 vorgesehen.

Die zu vergebenden Leistungen betreffen das fahrplanmäßige Angebot

folgender Linien:

• RB12 Berlin – Templin,

• OE25 Berlin – Werneuchen,

• NE26 Berlin – Küstrin-Kiez – Bundesgrenze,

• OE35 Fürstenwalde (Spree) – Bad Saarow,

• OE36 (Berlin -) Königs Wusterhausen – Beeskow – Frankfurt (Oder),

• RB54 Berlin – Löwenberg (Mark) – Rheinsberg (Mark),

• OE60 Eberswalde – Frankfurt (Oder),

• RB61 Angermünde – Schwedt (Oder),

• OE63 Eberswalde – Joachimsthal,

• RB66 (Berlin -) Angermünde – Tantow – Bundesgrenze.

Der Leistungsumfang beträgt ca. 6 000 000 Zugkilometer pro Jahr. Der

voraussichtlicher Beginn des Vergabeverfahrens ist das 4. Quartal 2011.

Die Linie NE26 soll bis Kostrzyn und die Linie RB66 bis Szczecin verkehren.

Darüber hinaus sollen die Verkehre auf polnischem Territorium

weiterentwickelt werden (WKZ, Quelle EU-Amtsblatt, 02.07.11).

Schreibe einen Kommentar