Bahnverkehr + Regionalverkehr: Brandenburg – Die Deutsche Bahn setzt die Erneuerung der Bahntrasse im Revier fort, arbeitet sich gegenwärtig von Brandenburg nach Groß Kreutz und dann wieder zurück. Was nicht ohne Geräusche und Hindernisse abläuft. Vo

http://www.die-mark-online.de/nachrichten/
lokales/kreisfreie-stadt-brandenburg/
bahn-bau-einmal-hin-einmal-1147723.html

Die Anwohner der Bahnstrecke Brandenburg – Groß Kreutz werden drei Kreuze machen, wenn die Baustelle geschafft ist. Die Signalhörner entlang der Strecke künden jeden Zug so laut an, dass auch das Nachbardorf Bescheid weiß – zu jeder Tages- und Nachtzeit. Denn gebaut wird an der 12 km langen Strecke rund um die Uhr. „Die Gleise wurden 1987 letztmalig erneuert. Auf Grund der hohen Steckenauslastung, der Alkalischäden der Schwellen und der hohen Fehlerrate in den Schienen der Bauform R 65 sind die Gleiserneuerungen zur Aufrechterhaltung des betriebssicheren Zugverkehrs notwendig“, übermittelt Bahn-Sprecher Gisbert Gahler. Bis 14. März wird die Spur von Brandenburg nach Groß Kreutz bewältigt, inklusive Bettungsreinigung, dem Auswechseln von 24.616 m Schiene und 17625 Schwellen sowie dem Einbau von 6000 t Neuschotter.

Ähnliche Dimensionen umfasst die …

Schreibe einen Kommentar