S-Bahn + Messe: S-Bahn Berlin verstärkt Zugangebot zur „Grünen Woche“, Bevorzugter Einsatz von Vollzügen Richtung Messe Süd und Messe Nord/ICC

http://www.deutschebahn.com/site/
bahn/de/presse/presseinformationen/
bbmv/bbmv20110121.html

(Berlin, 21. Januar 2011) Die S-Bahn Berlin gewährleistet auch in diesem
Jahr die gute Erreichbarkeit der „Internationalen Grünen Woche“ auf dem
Berliner Messegelände. Die Fahrt vom Hauptbahnhof bis zum Bahnhof Messe Süd
dauert nur 17 Minuten. Innerhalb von 20 Minuten werden abhängig von der
Tageszeit bis zu drei Züge pro Richtung angeboten. Gleiches gilt für den
Bahnhof Messe Nord/ICC auf der Ringbahn. Dieser ist vom Fern- und
Regionalbahnhof Südkreuz in 16 Minuten zu erreichen.

Am Wochenende 22./23. Januar ist der Bahnhof Messe Süd im 10-Minuten-Takt
durch die nach Spandau fahrenden Züge der Linien S3 und S75 angebunden.
Zusätzlich verkehren Züge der Linie S5 von und nach Olympiastadion. Zum
Bahnhof Messe Nord/ICC fahren die Ringbahnlinien S41/S42 im
10-Minuten-Abstand, die durch Züge der Linie S46 im 20-Minuten-Abstand
ergänzt werden. Diese fahren wegen Bauarbeiten zwischen Westend und
Flughafen Schönefeld (statt nach Königs Wusterhausen).

Ab Montag, 24. Januar (Inkrafttreten des Winterfahrplans), wird während der
Öffnungszeiten der Messe mit den Linien S3, S5 und S75 bis Olympiastadion
weiterhin ein Angebot mit drei Zügen innerhalb von 20 Minuten zum Bahnhof
Messe Süd sichergestellt. Der Abschnitt Olympiastadion – Spandau wird im
20-Minuten-Abstand bedient.

Auf den Ringbahnlinien S41/S42 und der Linie S46 zwischen Westend und
Königs Wusterhausen fahren ebenfalls drei Züge pro Richtung innerhalb von
20 Minuten.

Auf den Linien S41/42, S3 und S5 werden entsprechend der Verfügbarkeit
Vollzüge mit acht Wagen eingesetzt.

Herausgeber: DB Mobility Logistics AG

Schreibe einen Kommentar