S-Bahn: Schienen-Wege aus der Krise, Im Jahr 2017 endet der Vertrag zwischen S-Bahn und dem Land Berlin. Sollte der Senat entscheiden, die Strecken anderweitig betreiben zu lassen – welche Alternativen hätte er?, aus taz

http://www.taz.de/1/berlin/artikel/1/
schienen-wege-aus-der-krise/

Die Komplettausschreibung

Ausschreibungen im Nahverkehr gibt es bereits – etwa bei
Regionalbahnstrecken in Berlin und Brandenburg. Damit sich die Bewerber
nicht um einige attraktive Strecken reißen und weniger befahrene keinen
Betreiber finden, werden die Strecken zu gleichwertigen Paketen geschnürt.
Ähnliches wäre bei der S-Bahn möglich – theoretisch. So könnte man
Stadtbahn oder Ringbahn in Kombination mit weniger genutzten Strecken
ausschreiben. Genau das fordert der verkehrspolitische Sprecher der
FDP-Fraktion, Klaus-Peter von Lüdeke, und nennt die Ausschreibung des
gesamten Netzes den „nächsten alternativlosen Schritt.“ Praktisch wäre das
aber nur machbar, wenn das Land dazu einen Fuhrpark stellt.

Der Kauf
Diese Möglichkeit wünschen sich …

Schreibe einen Kommentar